Frage beantwortet

Wie beantrage ich die Stornierung des Sparpreis Tickets wegen Zugausfall?

Meine mit Sparpreis und Sitzplatzreservierung gebuchte Zugverbindung für meinen Sohn von Nürnberg nach Kassel am 06.10.18 um 21.00 Uhr wurde ersatzlos gestrichen. Für diesen Abend gibt es keine Verbindung mehr nach Kassel.
Da er aber dringend nach Kassel muss und erst ab 21 Uhr losfahren kann, wird er jetzt wohl einen Flixbus nach Kassel nehmen müssen. Ich möchte jetzt den kompletten Fahrpreis inkl. Sitzplatzreservierung zurück erstattet bekommen, ohne Stornogebühr, denn es ist nicht meine Schuld, dass mein Sohn den Zug nicht nehmen kann und auch keine andere Verbindung angeboten wird.

zisselqueen
zisselqueen

zisselqueen

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Warten Sie bis der Reisetag vorbei ist, nehmen Sie dann das unbenutzte Ticket und senden Sie es zusammen mit dem Fahrgastrechteformular ein.
Das Fahrgastrechteformular gibt es hier: https://www.fahrgastrechte.info/Fahrgastrechte-Formular.1...
Sie müssen das Feld "Ich habe meine Reise wegen dieser Verspätung nicht angetreten" ankreuzen.
Sie erhalten 100% Erstattung.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Warten Sie bis der Reisetag vorbei ist, nehmen Sie dann das unbenutzte Ticket und senden Sie es zusammen mit dem Fahrgastrechteformular ein.
Das Fahrgastrechteformular gibt es hier: https://www.fahrgastrechte.info/Fahrgastrechte-Formular.1...
Sie müssen das Feld "Ich habe meine Reise wegen dieser Verspätung nicht angetreten" ankreuzen.
Sie erhalten 100% Erstattung.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Laden Sie sich von https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht... das Fahrgastrechte-Formular herunter.
Auf dem Formular geben Sie an, welchen Zug Sie gebucht haben, mit planmäßiger Ab- und Ankunft, sowie den ausgefallenen Zug. Dann noch ankreuzen, dass wegen des Ausfalls die Reise sinnlos geworden ist und somit nicht angetreten wird. Zum Schluss noch Bankverbindung, Datum, Unterschrift usw. angeben und zusammen mit dem Originalticket in einen Umschlag legen. Diesen geben Sie dann am nächsten Bahnhof ab oder schicken ihn ein (mit dem ebenfalls auf der Seite angebotenen Adresslabel kann man es auch unfrei, also ohne Portokosten, einschicken).