Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ist es möglich von einem anderen Bahnhof zu starten als im Ticket angegeben?

Ich habe ein Sparpreis Ticket von Erfurt nach Hamburg gekauft. Umsteigen muss ich einmal in Kassel. Von Erfurt bis Kassel fährt ein RE. Ist es möglich mit einem völlig anderen RE von Eschwege nach Kassel zu fahren anstatt von Erfurt nach Kassel? Theoretisch besteht ja keine Zugverbindung im Nahverkehr, aber darf ich den Startbahnhof einfach ändern?

Antworten

Nein. Das geht nicht. Nur wenn der spätere Einstiegspunkt auf der Strecke liegt. Ohne Zugbindung heißt nur, dass sie auch zu anderen Zeiten mit einem anderen Zug fahren dürfen, aber die Strecke muss gleich sein bzw. darf keinen Umweg beinhalten.

Hier stellt sich mal wieder die Frage, welche Wege beim Sparpreis mit "*NV" abgedeckt sind. In der Reiseauskunft wird ohne Eingabe eines Zwischenhalts keine Verbindung über Eschwege ausgegeben. Der Flexpreis über Eschwege ist allerdings der gleiche wie bei einer Fahrt mit dem direkten RE.

Hallo SvenjaH, was steht denn für ein Wegetext auf der Fahrkarte? Bitte einmal hier die kompletten Daten nennen, welche auf dem Ticket bei "Über" stehen. /ki

@Signal Das war meinem Kollegen bewusst. Trotzdem wollten wir gerne mal die gesamte Angabe laut Fahrkarte haben. Also so, wie es vom gebuchten Startbahnhof bis zum Ziel aufgedruckt ist. /si

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn man einen NICHT EINGETRAGENEN Umweg fährt, ist mit Problemen zu rechnen. Wenn man einen Umweg explizit mitbestellt durch hier z. B. Zwischenhalte Eschwege, und es gibt einen Preis, darf man selbstverständlich so fahren, da der Umweg zwar oft nicht im Wegetext erscheint, aber die Reiseverbindung unten den gewünschten Umweg eindeutig dokumentiert. Wenn man dann eine Ankürzung fährt, ist es auch kein Problem. (das gilt natürlich nur für einen Nahverkehrs-Vor-, Zwischen--oder Nachlauf und nicht bei eingetragenen IC oder ICE mit Zugbindung.)