Diese Frage wartet auf Beantwortung

Rechnung mit Adresse des Arbeitgebers ausstellen

Hallo!

Ich werde geschäftlich mit dem Zug reisen und werde die Kosten von meinem Arbeitgeber erstattet bekommen.

Dazu ist eine Rechnung notwendig, auf der nicht nur die Rechnungsadresse der Bahn erscheint (wie auf dem Ticket), sondern auch die Adresse+Steuernummer meines Arbeitgebers.

Am Telefon hat man mir bereits mitgeteilt, dass dies nicht möglich sei und lediglich das Ticket als "Rechnung" zu verwenden sei. Ist dem wirklich so? Dann könnte ja jeder seine persönlichen und gefundene Zugtickets in der Firmenbuchhaltung als Unternehmenskosten ausgeben?!

Welche Lösungen gibt es für eine sachgemässe Abrechnung?

Vielen Dank!

alaok
alaok

alaok

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ist dem wirklich so?"
Ja.

"Dann könnte ja jeder seine persönlichen und gefundene Zugtickets in der Firmenbuchhaltung als Unternehmenskosten ausgeben?!"
Betrug kommt vor und ist ein Straftatbestand.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Am Telefon hat man mir bereits mitgeteilt, dass dies nicht möglich sei und lediglich das Ticket als "Rechnung" zu verwenden sei. Ist dem wirklich so? "
-> Ja, das ist so. Zusätzliche Rechnungen zu Ticket gibt es nicht, da auf dem Ticket die MwSt schon ausgewiesen ist. Eine zusätzliche Rechnung (wo die MwSt nochmal ausgewiesen wäre) würden dem Steuerbetrug Tür und Tor öffnen.

"Dann könnte ja jeder seine persönlichen und gefundene Zugtickets in der Firmenbuchhaltung als Unternehmenskosten ausgeben?!"
-> Klar. Ich kann auch alle Kassenbons vom Supermarkt als Firmenausgabe ausgeben. Das klappt mit Fahrkarten genau so gut.

"Welche Lösungen gibt es für eine sachgemässe Abrechnung?"
-> Melden Sie sich als Firmenkunde an und buchen Sie über das Firmenkundenportal.