Diese Frage wartet auf Beantwortung

Mit Behindertenausweis von Deutschland ins Ausland

Wir planen mit dem ICE 91 ohne umsteigen von Hamburg nach Wien zu fahren.

Meine Schwester hat einen Behindertenausweis mit Vermerk B und eine gültige Wertmarke. Ich weiß dass in Deutschland im ICE die Begleitperson frei ist. Aber wie ist das wenn wir wie beschrieben mit dem deutschen ICE bis nach Österreich fahren (und zurück) ??

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Begleitperson braucht für Österreich eine Fahrkarte "Begleitperson" - die ist kostenlos, aber nur am Schalter erhältlich.

D.h. es ist sinnvoll, die Fahr am Schalter zu buchen. Ihre Schwester braucht eine reguläre Fahrkarte (die Wertmarke nutzt im ICE nichts). Sie brauchen für Österreich die kostenlose Fahrkarte "Begleitperson" - und eine kostenlose Sitzplatzreservierung für 2 Personen (Schwerbehinderte+Begleitperson) wäre am Schalter auch möglich (online nur kostenpflichtig möglich)

Hallo Jkas17,

die Antwort von kabo ist korrekt.

Bitte beachten Sie noch zusätzlich, dass es die Fahrkarten für Reisende mit deutschem Schwerbehindertenausweis nur bei der DB gibt. Wenn Sie die Fahrkarte für die Rückfahrt nicht bei der DB kaufen, müssen Sie im Abgangsland für sich und den Begleiter ein Angebot für "Nicht-Behinderte" kaufen. Deutsche Schwerbehindertenausweise (mit eingetragenem Erfordernis einer Begleitung) werden nicht bei ausländischen Bahnen zum Erwerb von Fahrkarte inklusive einer kostenfreien Begleitperson anerkannt. /ti