Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kulanz, da EC-Kartenzahlung im Zug nicht möglich?

Da die App nicht funktionierte, kaufte ich mir schnell ein Ticket am Schalter für die geplante Fahrt für 9,60. Im ICE meldete ich mich, als nach zugestiegenen Fahrgästen gefragt wurde und meine Fahrkarte wurde kontrolliert. Daraufhin sagte mir der Schaffner, ich hätte die falsche Fahrkarte gekauft und die richtige hört 9,75 (15ct mehr!!) gekostet. Ich sollte jetzt eine neue für 9,75 kaufen, hatte allerdings nicht mehr genug Bargeld dabei. Ich wollte mit Karte bezahlen, was allerdings im Zug nicht ging. Deshalb erhielt ich einen Bescheid, dass ich 60€ bezahlen müsste. Der Schaffner wies mich aber daraufhin, dass ich evtl nur die 9,75€ bezahlen müsste, wenn ich mich direkt an die Bahn wenden würde. Ich schrieb 2 E-mails und bekam keine Antwort, bis dann heute die Mahnung im Briefkasten war. 67€, weil ich ausersehen ein 15ct zu günstiges Ticket gekauft habe!!! Ich rief unter der Nummer an und wurde angeschrien, es wäre meine Schuld, wenn ich mic erst jetzt melden würde und es gäbe keine Chance mehr, auf Kulanz zu hoffen, nachdem die Mahnung raus war.
Ich bin schwer enttäuscht, wie man als guter Kunde der Deutschen Bahn behandelt wird und dass man nirgendwo auf Menschlichkeit oder Kulanz hoffen braucht.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Keine Antwort