Diese Frage wartet auf Beantwortung

Entschädigung/Alternativen für AboPlus-KVV-VRN-Kunden während der Baustelle zwischen Wiesloch und Heidelberg?

Ich bin Besitzer eines Tickets AboPlus Baden-Württemberg KVV(Kombicard)+VRN(Rhein-Neckar-Ticket) und pendle täglich von Karlsruhe nach Heidelberg. Heute Morgen musste ich feststellen, dass aufgrund von Bauarbeiten zwischen Wiesloch-Walldorf und Heidelberg zahlreiche S-Bahnen ausfallen und die noch fahrenden Bahnen deutlich länger für dieselbe Strecke brauchen als bisher.
Die planmäßigen Fahrzeiten von Karlsruhe nach Heidelberg verlängern sich für mehrere Monate für die durchfahrenden S-Bahn um ca. 15min und beim Schienenersatzverkehr um bis zu 45min (vorausgesetzt die Busse sind pünktlich, so dass die Bahnen nicht losfahren bevor der Bus angekommen ist…). Das entspricht in meinem Fall eine Verlängerung der Fahrzeit auf 130% bis 200%.
Durch diesen (wie auf der Seite der Bahn selbst zu lesen ist) „stark eingeschränkten S-Bahnverkehr“, sehe ich mich leider gezwungen für die Zeit der Streckenbehinderungen auf alternative Verkehrsmittel umzusteigen, da sich die verlängerten Fahrzeiten nicht mit meinen Arbeitszeiten vereinen lassen, zumindest nicht über so einen langen Zeitraum.
Aus meiner Sicht kommen hier für mich nur das Auto oder die „alternative“ Route mit dem ICE von Karlsruhe über Mannheim und dann mit dem Regionalverkehr nach Heidelberg in Frage.

Gibt es für die betroffenen Abo-Kunden hier irgendwelche Entschädigungsregelungen? Zum Beispiel Pausieren oder Verlängern der Abo-Laufzeiten für die Zeit der Behinderungen oder die Möglichkeit kostenlos die ICE-Verbindung zwischen Karlsruhe und Mannheim zu nutzen um zumindest annähernd die „normalen“ Fahrzeiten zu erhalten?

AndyK
AndyK

AndyK

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten