Frage beantwortet

Ich brauch ein Anschluss Ticket von Schwelm nach Wuppertal

Ich hab ein funticket netz VRL

Arzuxxx
Arzuxxx

Arzuxxx

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das liegt wohl vor:

https://www.westfalentarif.de/de/tickets-abonnements/viel...

Ein I'm Vrr übliches Anschlusdzicket ist explizit ausgsdchlossen.

Also muss ab Schwelm oder Wuppertal ein ganz normales Vrr-Ticket gelöst werden.

Sofern es Übergangsbestimmungen geben sollte (die ich auf die schnelle nicht gefunden habe) gilt das Westfalentarif ex-RVL Funticket im ganzen VRR-Tarifgebiet 67 (Schwelm), so dass Preisstufe À reicht. Aber auch ohne expliziten Übergangstarif: Wer eine Fahrkarte für ein VRR-Tarifgebiet hat, braucht hierfür gemäß den Vrr-Regeln nicht noch mal zu zahlen, so daß ein Ticket der Preisstufe À für ganz Wuppertal {65, 66) ausreichend sein müsste. Und da der Übergang im Tarif Gebiet 67 räumlich komplett innerhalb des Vrr stattfindet, braucht es m. E. hierfür gar keine explizite Übergangsregelung. Also einfach eine Tageskarte Preisstufe À für Wuppertal vorher online kaufen.

Um Diskussionen vorzubeugen, empfiehlt sich natürlich eine offizielle Anfrage beim VRR.

(Zur Erläuterung: VRR und Westfalentarif überlappen in vollem Umfang zwischen Hagen und Wuppertal, mit Einschränkungen sogar noch weiter. Daher findet die Anschluß-Problematik zwischen 2 Vrr-Tarif Gebieten statt, ähnlich der Überlappung von VRR und VRS , wo es aber trotzdem zumindest früher die Übergangsregel gab, dass jedes Tarif Gebiet nur ein Mal gezahlt werden muss.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Arzuxxx,

wie lautet denn Ihre Frage? /ti

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das liegt wohl vor:

https://www.westfalentarif.de/de/tickets-abonnements/viel...

Ein I'm Vrr übliches Anschlusdzicket ist explizit ausgsdchlossen.

Also muss ab Schwelm oder Wuppertal ein ganz normales Vrr-Ticket gelöst werden.

Sofern es Übergangsbestimmungen geben sollte (die ich auf die schnelle nicht gefunden habe) gilt das Westfalentarif ex-RVL Funticket im ganzen VRR-Tarifgebiet 67 (Schwelm), so dass Preisstufe À reicht. Aber auch ohne expliziten Übergangstarif: Wer eine Fahrkarte für ein VRR-Tarifgebiet hat, braucht hierfür gemäß den Vrr-Regeln nicht noch mal zu zahlen, so daß ein Ticket der Preisstufe À für ganz Wuppertal {65, 66) ausreichend sein müsste. Und da der Übergang im Tarif Gebiet 67 räumlich komplett innerhalb des Vrr stattfindet, braucht es m. E. hierfür gar keine explizite Übergangsregelung. Also einfach eine Tageskarte Preisstufe À für Wuppertal vorher online kaufen.

Um Diskussionen vorzubeugen, empfiehlt sich natürlich eine offizielle Anfrage beim VRR.

(Zur Erläuterung: VRR und Westfalentarif überlappen in vollem Umfang zwischen Hagen und Wuppertal, mit Einschränkungen sogar noch weiter. Daher findet die Anschluß-Problematik zwischen 2 Vrr-Tarif Gebieten statt, ähnlich der Überlappung von VRR und VRS , wo es aber trotzdem zumindest früher die Übergangsregel gab, dass jedes Tarif Gebiet nur ein Mal gezahlt werden muss.)

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Arzuxxx, hier ist es empfehlenswert, dass Sie sich zu den Anschlussregelungen einmal direkt zum WestfalenTarif oder beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) informieren, wie Sie an eine Fahrkarte zur Weiterfahrt kommen. /ch

Nordi83
Nordi83

Nordi83

Ebene
0
54 / 100
Punkte

Im Tarifgebiet des WT einfach ein Anschlussticket nach dem NRW Tarif für Hin-und Rück am Automaten lösen. Gibt es sogar mit BC Rabatt. Habe ich genau für diesen Streckenabschnitt neulich gemacht. Völlig problemlos.