Frage beantwortet

Woran erkennt man, dass der Zug am Zielbahnhof 20min später ankommt?

Wenn der Zug am Startbahnhof eine Verspätung von 20min aufweist, heißt dass ja nicht zwangsläufig, der er auch 20min später am Zielbahnhof ankommt. Wird die Zugbindung des SuperSparPreis-Tickets dennoch aufgehoben, oder soll ich mich nach den Angeben im DB Navigator richten?

Darc
Darc

Darc

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Guten Abend Darc,

da der gemeine Fahrgast weder die internen Betriebsabläufe noch die Fahrzeitreserven kennt oder kennen muss heißt es in den Beförderungsbedingungen folgendermaßen: „muss man vernünftigerweise davon ausgehen ...“. Damit ist eine Verspätung von 20 min zum Zeitpunkt der Abfrage ausreichend. Der Fahrgast muss hier keine Rechenbeispiele vollziehen um zu belegen dass der Zug auch weiterhin 20 min. Verspätung hatte. Im Gegenzug darf das Zugbegleitpersonal ihm auch nicht vorhalten dass die Verspätung reduziert wurde. Andersrum muss man aber auch fair bleiben und sagen dass 5 min. eben zum Zeitpunkt der Abfrage „nur“ Minuten sind. Sofern hier eine durchgehende Verbindung vorliegt und somit kein Anschluss gefährdet ist wird die Zugbindung bei entsprechenden Fahrscheinen nicht aufgehoben.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Guten Abend Darc,

da der gemeine Fahrgast weder die internen Betriebsabläufe noch die Fahrzeitreserven kennt oder kennen muss heißt es in den Beförderungsbedingungen folgendermaßen: „muss man vernünftigerweise davon ausgehen ...“. Damit ist eine Verspätung von 20 min zum Zeitpunkt der Abfrage ausreichend. Der Fahrgast muss hier keine Rechenbeispiele vollziehen um zu belegen dass der Zug auch weiterhin 20 min. Verspätung hatte. Im Gegenzug darf das Zugbegleitpersonal ihm auch nicht vorhalten dass die Verspätung reduziert wurde. Andersrum muss man aber auch fair bleiben und sagen dass 5 min. eben zum Zeitpunkt der Abfrage „nur“ Minuten sind. Sofern hier eine durchgehende Verbindung vorliegt und somit kein Anschluss gefährdet ist wird die Zugbindung bei entsprechenden Fahrscheinen nicht aufgehoben.

Gruß, Tino!