Frage beantwortet

Produktübergang von IRE auf IC

Heute ist einmal wieder der IRE 4204 von Geislingen/Steige nach Stuttgart ausgefallen. Lt. Fahrgastrechte Bahn würde ab einer zu erwartenden Verspätung von 20 min. es möglich sein einen höherwertigen Zug zu nehmen. In diesem Fall wäre die nächste Verbindung mit einem IC möglich.
Jetzt meine Fragen:
1. wie verhält es sich wenn ich mit einer Tageskarte des VVS (als Handy Ticket) unterwegs bin?
2. am Bahnhof Geislingen/Steige ist morgens um diese Zeit noch kein "Service Center" besetzt. Demzufolge kann hier auch kein Produktübergang erworben werden. Muss kann darf dieser dann im Zug beim Zugbegleiter gekauft werden?
3. wenn der Preis für den Produktübergang weniger als 4,- EUR beträgt (wovon ich nicht ausgehe) wird dieser dann von der Bahn trotzdem erstattet?

AnPal
AnPal

AnPal

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Wenn sie eine Tageskarte des VVS haben, dürfen sie nicht mit einen IC fahren, auch nicht bei Verspätung. Das ist ein reines Nahverkehrsticket. Sie können zwar ein IC-Ticket kaufen, bekommen es aber nicht ersetzt.
Fragen 2 und 3 erübrigen sich, da mit ihrem Ticket kein Produktübergang möglich ist.

Das was sie mit dem höherwertigen Zug meinen, betrifft nur Fernverkehrstickets. Also wenn ich ein IC Ticket habe, kann ich auch mit dem ICE bei Verspätung fahren. Aber nie mit Verbundtickets.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Wenn sie eine Tageskarte des VVS haben, dürfen sie nicht mit einen IC fahren, auch nicht bei Verspätung. Das ist ein reines Nahverkehrsticket. Sie können zwar ein IC-Ticket kaufen, bekommen es aber nicht ersetzt.
Fragen 2 und 3 erübrigen sich, da mit ihrem Ticket kein Produktübergang möglich ist.

Das was sie mit dem höherwertigen Zug meinen, betrifft nur Fernverkehrstickets. Also wenn ich ein IC Ticket habe, kann ich auch mit dem ICE bei Verspätung fahren. Aber nie mit Verbundtickets.