Frage beantwortet

Warum zeigt derzeit der DB Navigator einen Zertifizierungsfehler?

Sehr geehrtes Team,

ich wollte heute (29.08.18) mein Ticket wie gewohnt über den DB-Navigator mit meinem Android-Smartphone bestellen. Leider zeigt die App auch nach Neustart des Telefons und Neuinstallation der App immer wieder den folgenden Fehler bei der Angebotsauswahl und den Services:

"Auf dem Gerät ist kein gültiges Zertifikat vorhanden, um eine sichere Verbindung aufbauen zu können. Bitte überprüfen Sie Ihre Systemeinstellungen oder aktualisieren Sie Ihr Betribssystem."

Mein Betriebssystem ist für mein Handy das aktuellste: Android 4.4.4

In einem älteren Thread habe ich von der "Android System WebView" App als Lösung gelesen. Diese ist jedoc für meine Version nicht verfügbar.

Am 21.08.18 hat die App auf jeden Fall noch funktioniert. Ob der Fehler durch ein App-Update entstanden ist, kann ich leider nicht sagen.

Haben sie einen weiteren Lösungsvorschlag?

JaTi
JaTi

JaTi

Ebene
0
57 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo JaTi, Vielfahrerin20J und die anderen Teilnehmer*innen in diesem langen Beitrag. Ich danke allen Beteiligten für den engagierten Einsatz zu unserer App DB Navigator. Unsere Kollegen*innen aus der Informationstechnik konnten eine Lösung für den Zertifikatsfehler für das betreffenden Betriebssystem Android ab der Version 4.4 finden:

Am vergangenen Freitag (2. November 2018) wurde uns gemeldet, dass Nutzer*innen mit Android-4.4-Nutzer mit TLS 1.2 dank einer lückenlosen Zertifikatskette – die sowohl unsere Sicherheitsstandards erfüllt und zudem auch von Geräten mit älteren Betriebssystemen akzeptiert wird – nun wieder Tickets buchen und den DB Navigator sowie die mobilen bahn.de-Webseiten in vollem Umfang nutzen können.

Auch zu erwähnen ist, dass die Wagenreihung positiv nachgetestet werden konnte. Die Anpassungen wurden im Hintergrund durchgeführt, sodass Sie keine Änderungen auf Ihren Geräten vornehmen müssen. Unsere Techniker haben mit Hochdruck an der Fehleranalyse und -korrektur gearbeitet.

Wir bedauern, dass die Stellungnahme aus diesem Grund länger auf sich warten ließ, freuen uns jedoch, nun die positive Nachricht mitzuteilen. Viele Grüße aus Berlin /ch

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (31)

Ja (12)

28%

28% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo EwaSch, bei Ihnen geht es um die sogenannte „Schnellbuchung“, wenn Sie über die Reiseauskunft direkt das Handy-Ticket buchen möchten? Was genau für ein Endgerät nutzen Sie und welche Android-Version läuft auf Ihrem Smartphone? /ch

Hallo DB,
Gerät: Samsung Galaxy S3 Neo
System: Android 4.4.2
Ob dieser Button eine Schnellbuchung durchführt kann ich nicht prüfen, da es beim Anklicken ja zu dem bekannten Zertifizierungsfehler kommt.

aschu
aschu

aschu

Ebene
0
54 / 100
Punkte

zur letzten Fehlerbeschreibung von EwaSch:
das ist bei mir genauso !
Samsung Galaxy Note2 GT-N7105
4.4.2

Ansonsten kann auch ich mich noch nicht wirklich dazu überwinden, "der Bahn" für die teilweise Behebung des "Fehlers" zu danken. Dank haben hier eher andere verdient. Verdrehte Welt.

Es liegt m. E. eine grundsätzliche Verkennung der Prinzipien von Kunden-Orientierung vor, die damit begann, zehntausende Nutzer ohne Vorwarnung/Ankündigung in diese Malaise laufen zu lassen.
Oder war es schlichtweg partielle Inkompetenz?

So oder so: Sehr peinlich!

Vielfahrerin20J
Vielfahrerin20J

Vielfahrerin20J

Ebene
0
63 / 100
Punkte

Der von EwaSch beschriebene Zertifikatsfehler bei der Schnellbuchung taucht bei mir (Android 4.4.2) ebenfalls auf.

dmelcher
dmelcher

dmelcher

Ebene
0
56 / 100
Punkte

Die normale Buchungsfunktion funktioniert jedenfalls mit meinem Samsung S3 Neo (Android 4.4.2) wieder das ist schon mal super und erspart mir eine Menge Arbeit (ich war kurz davor, mir als alternative Android Lineage OS aufzuspielen, mit ungewissem Ausgang). Vielen Dank!

Abteilliebhaber
Abteilliebhaber

Abteilliebhaber

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Ich versuchte am 11.11.2018 zweimal das gleiche Ticket per Smartphone auf dem Weg zum Bahnhof zu buchen, empfing es aber nicht wegen Speicherfehler. Konnte es auch nicht nachladen. Kaufte mir daher schließlich ein analoges am Automat, wurde mit diesem schließlich sogar kontrolliert. Hätte die digitalen nicht vorzeigen können und wäre Schwarzfahrer gewesen!!! Vorher erzählte ich noch Verwandten von der "tollen Möglichkeit" Ticktes per App zu buchen und dann dass...
Ich bin nicht bereit dreimal für die gleiche Leistung zu zahlen und nur die analoge empfangen zu haben.
Nutze Samsung Note 2, Android Version 4.4.2

Hallo Abteilliebhaber,

Speicherfehler hat aber nichts mit dem Zertifizierungsfehler zu tun. Beim Zertifizierungsfehler können Sie sich nicht mehr anmelden und keine Buchungen durchführen. Bitte schauen Sie auf http://www.bahn.de, im eingeloggten Bereich, nach Ihren getätigten Buchungen. /ka

safr
safr

safr

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Hallo Abteilliebhaber,
Auch wenn es eigentlich nicht hierher passt: ich habe das gleiche Problem mit dem Speicherfehler auch immer wieder. Als ich ein Ticket doppelt gebucht hatte, hat die Bahn mich positiv überrascht und mir das Geld zurück erstattet. Im Zweifelsfall Emails checken, ob die Buchungsbestätigung schon zugeschickt wurde.

4flohr
4flohr

4flohr

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Gestern hatte ich eigenen Thread mit folgender Frage:
Android 8.0.0 - kein gültiges Zertifikat ?
Meine Frage wurde sofort geschlossen und hierher verlinkt...

TLS 1.2 soll also die Lösung sein, ok. Wie ich das einstellen kann weiß ich nicht, aber ich fand im www eine Testseite (eventbrite). Die meldet mir folgendes:

<Wenn Sie auf diese Seite weietrgeleitet wurden, deutet dies darauf hin, dass Ihr System bereits aktualisiert ist und mit den neuesten TLS-Protokollen und Verschlüsselungsverfahren ausgeführt wird. Es sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich.>

Heute habe ich nochmal mein altes Samsung S5 mit DB Navigator ausprobiert und bekomme da jetzt auch dasselbe Zertifikatproblem gemeldet. Auf dem S5 ist das Betriebssystem Lineage 8.1.0 (Version 15.1-20181114-NIGHTLY-kltedv) installiert

Der gut Hinweis, meine Frage von gestern sei hier schon ausführlich beantwortet, hat mir jetzt noch nicht weitergeholfen.

Hier also nochmal die Informationen zu meinem neuen Gerät, auf dem ich dringend DB Navigator nutzen möchte:

HUAWEI Mate 10 Pro
Modell: BLA-L29
Android 8.0.0
Build-Nr.: BLA-L29 8.0.0.157(C432)
Version DB Navigator: 18.10.p03.00

Schönen Gruß

Hallo 4flohr, hatten Sie dies auch schon dem Online-Service mitgeteilt? Denn es gibt bereits diesbezüglich einen Fehlereintrag mit Screenshot des Fehlers und dem von Ihnen angegebenen Endgerät. Es wurde also zumindest schon ein Fehler für die Prüfung aufgenommen. Ich kann jedoch nicht sagen, ob dieser schnell behoben wird bzw. ob man diesen auch nachstellen kann. Aktuell kann ich Ihnen dann leider nur empfehlen, die Buchungen auf bahn.de vorzunehmen. /no

4flohr
4flohr

4flohr

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Danke für Rückmeldung!

Ja das Problem habe ich gemeldet, telefonisch und per E-Mail mit Screenshot an mobile@deutschebahn.de.

Buchung eines Ticktes im Verkehrsverbund, geht meines wissens nicht online am PC... oder? Selbst falles es gehen würde, könnte ich das unterwegs ohne PC nicht nutzen, wenn ich unterwegs ein Einzelticket in einem Verkehrsverbund kaufen muss. Vorher von zuhause ein Verkehrsverbund-Einzelticket kaufen geht auch nicht, wenn der Fahrtantritt nicht sofort oder innerhalb von 90 Min od. so ähnl. stattfindet.

Nur mal als Bsp.:

Ich will von Köln, was im VRS Verbund liegt, ohne Umstieg nach Koblenz fahren, was im VRM liegt. Als Inhaber eines Jobticket darf ich mit RE/RB bis zum Rand des VRS fahren. Ab da benötige ich ein VRM Ticket. Vor Fahrtantritt kann ich am Automat in Köln gar kein Ticket des angrenzenden Verbundes (VRM) kaufen. Das geht nur per App DB Navigator oder ?Es ginge auch an einem Bhf. im VRM am Automat, aber dafür auszusteigen und Fahrt in späterem Zug fortsetzen etwas zuviel verlangt.

Schönen Gruß

Hallo 4flohr,

ja, das verstehe ich. Es geht aber auch die Buchung über die mobile Seite von bahn.de, wenn Sie diese im Browser Ihres Handys aufrufen. /ti

Siegfried125
Siegfried125

Siegfried125

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Schade, das begünstigt die Obsolessenz von Geräten, die an sich noch gut funktionieren. Um die Kunden muss sich die Bahn allerdings keine Sorgen machen mit ihrer Monopolstellung: Wer in Deutschland Eisenbahn fahren will kann das nur mit der Deutschen Bahn tun.

woldo
woldo

woldo

Ebene
0
30 / 100
Punkte

Lächerlich - bezüglich der Zertifikate bzw. Verschlüsselung argumentiert die Bahn mit der Datensicherheit, aber ohne google-play-Dienste kann man die App gar nicht nutzen. Sicher wäre es, wenn man beim Entwicklerteam der Bahn in der Lage wäre, google play außen vor zu lassen und es so zu machen, wie es viele kleine Firmen und einzelne Entwickler tagtäglich demonstrieren: App-Entwicklung ohne google. Bezüglich der Schnittstelle zu google maps könnte man ja auch mit openstreet arbeiten... Aber nein, hochbezahlter Entwickler bei der Bahn heißt offensichtlich auch hochbequem. Oder steckt da System dahinter - vielleicht gibt es ja eine Geschäftsbeziehung zwischen der Bahn und google - profitabel für beide Seiten? Dann bleibt der Kunde, der immer noch am meisten Geld bringt, und dessen Anspruch auf informelle Selbstbestimmung natürlich außen vor, egal, ob man als 100% im Besitz des Bundes befindliches Unternehmen damit gegen die deutsche Gesetzeslage, Erlasse und Kartellamtsvorgaben verstößt oder nicht...

woldo
woldo

woldo

Ebene
0
30 / 100
Punkte

@4flohr: Habe gerade noch ein bisschen zurückgelesen. Der DB Navigator funktioniert nicht ohne google-Dienste, die bei lineageos nicht mitinstalliert werden. Dazu muss man beim Flashen GApps mitinstallieren, dann geht es, aber dann funkt das Handy auch wieder alle Daten schön in die USA zum Mutterkonzern der Bahn - äh, Entschuldigung, von google.

woldo
woldo

woldo

Ebene
0
30 / 100
Punkte

Leider noch ein Nachtrag: Bei apkmirror - eine abgesehen von der Werbeüberfrachtung her halbwegs seriöse Seite - kann man die DB App auch ohne google herunterladen und installieren. Leider erhält man dann immer wieder die Fehlermeldung, dass man google Dienste braucht, wenn man diese aber wegtippt, funktioniert vieles (ich konnte noch nicht alles ausprobieren) ganz gut.

kammann
kammann

kammann

Ebene
0
44 / 100
Punkte

Wenn man sich die App von "Exodus Privacy" installiert, erfährt man, warum der DB Navigator die Google-Dienste benötigt. Demnach verwendet der DB-Navigator folgende Tracker:
Google Firebase Analytics
Google Analytics
Score Card Research
Google CrashLytics
Mittels dieser Tracker kann die Bahn das Nutzerverhalten "besser" nachverfolgen, also z.B. ob aufgrund einer Werbung im Newsletter ein Ticketkauf per App erfolgte.
Den Tracker "Score Card Research" kann man aber getrost als Malware einstufen - hier wird von einer dubiosen Firma namens Full Score Circles Inc. aus den USA ein Tracking von Werbebannern durchgeführt - da der DB-Navigator aber selbst keine Werbebanner anzeigt, ist die Funktion vermutlich nur implementiert, um die Anzeige von Werbung der DB in anderen Apps oder im Browser zu ermöglich (z.B. wenn man einen Fahrkartenkauf in der DB-App abbricht, wird man auch auf anderen Webseiten bzw Apps per Werbebanner dazu animiert, eine Reise mit der DB zu buchen.