Frage beantwortet

Warum ist es nicht möglich Fahrkarten zu übertragen wenn die gebuchte Fahrt nicht angetreten werden kann?

Hier mein Fall: Ich hatte eine Eintrittskarte für das DFB-Pokalfinale in Berlin und weit im Voraus online schon die passende ICE Verbindung zum Sparpreis gebucht. Kurzfristig kam leider etwas dazwischen, sodass ich nicht nach Berlin fahren konnte. Ein Freund von mir hat dann die Eintrittskarte übernommen und wäre auch gerne mit meiner ICE-Fahrkarte gefahren. Dies ist aber leider nicht möglich, sofern ich richtig informiert bin. Also musste ich meine Fahrkarte stornieren und er musste sich für exakt die gleiche Verbindung eine neue Fahrkarte kaufen.
Nun meine Frage: Warum kann man nicht den Namen auf der Fahrkarte nachträglich noch ändern? Einfach nur statt Person A reist jetzt Person B mit der Fahrkarte. Das wäre doch online bestimmt ganz einfach und überhaupt kein Aufwand.

Viele Grüße

DanielCLZ
DanielCLZ

DanielCLZ

Ebene
0
13 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Da ein Onlineticket mehrfach ausgedruckt werden kann, ist diese Möglichkeit nicht gegeben. Dann könnte ja jeder den Namen ändern. Einer bezahlt und 100 andere drucken das Ticket aus und ändern nur den Namen. Das kann nicht gehen. ;)

Wenn sie das Ticket am Automaten gebucht hätten, könnten sie das Ticket weitergeben, da es nicht personalisiert ist.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Da ein Onlineticket mehrfach ausgedruckt werden kann, ist diese Möglichkeit nicht gegeben. Dann könnte ja jeder den Namen ändern. Einer bezahlt und 100 andere drucken das Ticket aus und ändern nur den Namen. Das kann nicht gehen. ;)

Wenn sie das Ticket am Automaten gebucht hätten, könnten sie das Ticket weitergeben, da es nicht personalisiert ist.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mal wieder:

Die DB könnte, wenn sie nur wollte:

Namensänderung => das alte Ticket wird ungültig wie bei einer Stornierung, es gibt aber kein Geld/Gutschein zurück, sondern ein neues Ticket mit gleichen Zügen aber neuem Namen.

Fluggesellschaften kriegen so etwas ja auch hin - allerdings immer seltener und nicht bei Billig-Tarifen.

DanielCLZ
DanielCLZ

DanielCLZ

Ebene
0
13 / 100
Punkte

@Leo:
Genau so müsste es funktionieren. Von mir aus auch mit der Einschränkung, dass es nur bis max. 24 Stunden vor Abfahrt möglich ist und gegen eine geringe Gebühr.
Ich kann es leider nicht verstehen, warum man den Fahrgästen diese Möglichkeit nicht anbietet.

Machbar wäre vieles, allerdings hat alles auch Nachteile. Wenn es so gemacht wird, wie ihr wollt, dann gibt es bestimmt paar findige Geschäftsleute, die würden in Massen Sparpreise frühzeitig kaufen und diese kurz vor Reisetermin teuer über Ebay oder sonst wo teuer verticken. Und das wäre das Aus für günstige Sparpreise.

@Leo Bei den Sparbillette in der Schweiz ist es auch nicht möglich, den Namen zu ändern. Ich wüsste auch kein Verkehrsunternehmen, wo dies bei Onlinetickets möglich wäre.

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei Flixbus/Flixtrain geht das. Man muss dann die Differenz zwischen dem Preis der gebuchten Fahrkarte und dem aktuellen Preis für diese Fahrt nachzahlen.