Diese Frage wartet auf Beantwortung

Darf ich in einem Zug zwei Tickets verwenden.

Auf der Strecke Berlin Ducherow kostet das Ticket mit Bahncard 25 26,00€. Wenn ich einen Brandenburg Ticket löse (11,70€ mit BC25) plus eine Einzelfahrt Nechlin Ducherow (7,20€) komme ich mit knapp 19 € hin. Laut Auskunft im Service Point Gesundbrunnen ist eine solche Stückelung nicht zulässig?

ThomasF999
ThomasF999

ThomasF999

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Natürlich ist auch eine Stückelung zulässig.

Wichtig ist, dass für die zu befahrene Strecke ein gültiges Ticket vorliegen haben. In Ihrem Fall haben Sie zwei befahrene Strecke mit zwei Tickets.

Raceroaer
Raceroaer

Raceroaer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Und auch zwei Beförderungsverträge. Somit kann dich dies auch negativ auf Ihre Fahrgastrechte auswirken.

Beste Grüße

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da muss ich aber mal Wasser in den Wein gießen:
Im "Gemeinsamer Tarif der im Verkehrsverbund BerlinBrandenburg zusammenwirkenden Verkehrsunternehmen (VBB-Tarif)" heißt es:

"5.6 Verbundraumüberschreitende Fahrte
Bei Fahrten, bei denen Start oder Ziel außerhalb des Verbundraumes liegt, gelten ausschließlich die Tarife des Verkehrsunternehmens, dessen Linie die Verbundraumgrenze überschreitet. ..."

D.h. bei einer durchgehenden Fahrt von einem Ort innerhalb des VBB zu einem Ort außerhalb des VBB ist eine durchgehende Fahrkarte nach dem DB-Tarif zu lösen (und nicht ein VBB-Ticket bis zur VBB-Grenze und ein DB-Ticket für den Rest).
Der ServicePoint in Gesundbrunnen liegt also theoretisch richtig.

In der Praxis interessiert das aber niemand.

Guten Morgen, kabo. In der Tat liegst du damit richtig. Der Themenstarter kann die Fahrt von Berlin nach Ducherow nicht stückeln, da durchgehend der DB-Tarif ausgewiesen wird. /ch

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wobei der Sinn der Regel 5.6. aber eher darin liegt festzulegen, wessen Tarif bei derartigen Fahrten gilt, und nicht das Stückeln zu verbieten. Denn es ist ja durchaus wichtig zu wissen, welcher Tarif gilt, wenn auf der Strecke mehrere Akteure mitmischen, also unter welchen Bedingungen ist der eine, und unter welchen Bedingungen der andere zuständig.

Aber nichts spricht dagegen, dass man nicht statt einer durchgehenden Fahrt, zwei Teilfahrten bucht und durchführt. Die erste bis zum Zuständigkeitsende des einen Verkehrsverbunds, die andere ab dort. Man bucht eben nicht eine „durchgängige“ Fahrt, sondern zwei kleinere Fahrten. Pro forma steigt man zur Not am Grenzbahnhof einmal aus und sofort wieder ein, um offiziell die erste Fahrt mit dem einen Fahrschein zu beenden und die nächste mir dem anderen zu starten.

infostehtinagb
infostehtinagb

infostehtinagb

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Hallo ThomasF999,

einfaches Googlen hilft weiter:
Das Brandenburg-Berlin-Ticket gilt auch auf der Strecke Nechlin-Jatznick für die genannten Züge

https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/angebotsberatun...

Für das BB-Ticket gibt es KEINEN BC-Rabatt.

Wollen Sie über Jatznick hinausfahren brauchen sie mindestens ein weiteres gültiges Ticket.