Frage beantwortet

Was passiert bei Thalys Verspätung?

Hallo,
ich werde jetzt in den Herbstferien von Liege nach Frankfurt fahren. Den ersten Teil bis Köln lege ich mit einem Thalys zurück und dann fahre ich weiter mit einem IC nach Frankfurt. Meine Frage ist nun: was passiert wenn ich den Anschluss des IC nach Frankfurt verpasse auf Grund einer Verspätung von dem Thalys.
Vielen Dank schonmal im Voraus für eine Antwort!

BennyG
BennyG

BennyG

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Da sie 2 getrennte Beförderungsverträge haben, greifen hier auch keine Fahrgastrechte. Um es krass zu sagen: Wenn der Thalys Verspätung hat und sie den IC nicht mehr erreichen, haben sie Pech gehabt und müssten ein neues Ticket kaufen oder das IC-Ticket generell als Flexpreisticket buchen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (3)

75%

75% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Da sie 2 getrennte Beförderungsverträge haben, greifen hier auch keine Fahrgastrechte. Um es krass zu sagen: Wenn der Thalys Verspätung hat und sie den IC nicht mehr erreichen, haben sie Pech gehabt und müssten ein neues Ticket kaufen oder das IC-Ticket generell als Flexpreisticket buchen.

Hallo BennyG,

buchen Sie von Köln nach Frankfurt nach Möglichkeit einen ICE statt eines IC. Der Vorteil ist, das dann die HOTNAT Regel greift und Sie mit dem nächsten ICE weiterfahren können, wenn Sie einen ICE aufgrund der Verspätung vom Thalys verpassen.

HOTNAT –„Hop on the next available train“ (Nehmen Sie den nächsten verfügbaren Zug) ermöglicht es Reisenden, von demselben Umsteigebahnhof wie ursprünglich geplant den nächsten verfügbaren Hochgeschwindigkeitszug eines Railteam-Mitglieds zu nehmen, wenn sie aufgrund einer Verspätung eines vorherigen Hochgeschwindigkeitszuges ihren ursprünglich geplanten Anschluss verpassen sollten.* Diese Leistung wird kostenlos angeboten und setzt folgende Bedingungen voraus: Der Anschluss, der verpasst wurde, muss zwischen zwei Hochgeschwindigkeitszügen der Railteam-Allianz sein. HOTNAT gilt nur an dem Bahnhof, an dem der Umstieg ursprünglich geplant war. HOTNAT gilt im Falle einer Zugverspätung, jedoch nicht im Falle eines Zug(teil)ausfalls. Die Freigabe eines Zuges für HOTNAT-Reisende hängt von der verfügbaren Kapazität im Zug ab. Es besteht keine Sitzplatzgarantie.

Weitere Infos dazu:
http://www.railteam.eu/de/fur-ihre-reise/railteam-service...

Beste Grüße
Joe

AnnaGl
AnnaGl

AnnaGl

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Kleine Einschränkung zur Antwort von Bahnfrosch: Wenn der Thalys 60 Minuten Verspätung oder mehr hat, müssen die für ihre Strecke natürlich trotzdem Entschädigung zahlen ...

Quelle: https://rechtecheck.de/bahn-verspaetung-erstattung/

@ AnnaGl,

Sie haben natürlich recht. Die Fahrgastrechte greifen für jeden einzelnen Beförderungsvertrag. Bei einer Verspätung des Thalys von 60 Minuten oder mehr hat man Erstattungsansprüche gegenüber Thalys.

Die Fahrgastrechte greifen nur nicht, wenn aus einer Reisekette mit verschiedenen Beförderungsverträgen eine Verspätung durch nicht erreichte Anschlusszüge an den Schnittstellen entsteht. Die HOTNAT Regel sichert die Weiterbeförderung im Hochgeschwindigkeitsverkehr.

Das Problem des Fragestellers ist: „was passiert wenn ich den Anschluss des IC nach Frankfurt verpasse auf Grund einer Verspätung von dem Thalys.„
Offensichtlich macht er sich Gedanken über die Zugbindung und Weiterbeförderung. Da ist die Antwort von Bahnfrosch korrekt. Daraus resultieren vier Möglichkeiten:

  • Buchung Thalys und IC Sparpreis -> Bei Nichterreichen des IC ist ein neues Ticket notwendig.
  • Buchung Thalys und IC Flexpreis -> Bei Nichterreichen des IC kann mit jedem anderen IC weitergefahren werden.
  • Buchung Thalys und ICE Sparpreis-> Bei Nichterreichen des IC kann mit jedem anderen ICE weitergefahren werden.
  • Buchung Thalys und ICE Flexpreis-> Bei Nichterreichen des IC kann mit jedem anderen Zug weitergefahren werden.

AnnaGl
AnnaGl

AnnaGl

Ebene
0
22 / 100
Punkte

@Joeopitz: Völlig richtig. Ich hätte besser sagen sollen "Kleine Ergänzung ..."