Frage beantwortet

RE-Verbindung nutzen statt IC?

Hallo,
.
Vorab:
Mir ist klar, dass man bei einem Sparpreis eigentlich keine IC-Strecke durch einen RE ersetzen kann, müsste aber in diesem Fall doch gehen.
.
Konkret:
Es geht um die Verbindung Oberstdorf - Tübingen, Donnerstag, 23.8., Abfahrt: 9:51 Uhr.
Die Direktverbindung wird mit Umstieg in Plochingen angezeigt, allerdings hat man fast eine Stunde Umstiegszeit.
.
Eine Alternative wäre ein Umstieg erst in Stuttgart, mit einer Wartezeit von ca. 15 Minuten.
.
Der danachfolgende RE wäre für beide Möglichkeiten der gleiche, allerdings würde der Zug bei der Verbindung über Stuttgart quasi wieder zurück nach Plochingen fahren.
.
Angenommen ich buche die Verbindung über Stuttgart: Ist es möglich, es sich offenzulassen, ob man in Stuttgart oder Plochingen in den RE umsteigt?
.
Ich würde es (meinem alleinreisenden Kind) gerne offenlassen, ob er die lange Wartezeit im wenig attraktiven Plochinger Bahnhof in Kauf nimmt oder weiterfährt bis Stuttgart.
Zudem kann er das dann im Zug spontan entscheiden, je nachdem, ob der IC eine Verspätung hat...

ilexus
ilexus

ilexus

Ebene
3
3393 / 5000
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Bei Buchung eines Tickets über Stuttgart besteht Zugbindung bis Stuttgart, ab dort NV-Nutzung. Mit diesem Ticket kann man aber auch in Plochingen aussteigen und ab dort den NV nutzen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bei Buchung eines Tickets über Stuttgart besteht Zugbindung bis Stuttgart, ab dort NV-Nutzung. Mit diesem Ticket kann man aber auch in Plochingen aussteigen und ab dort den NV nutzen.

ilexus
ilexus

ilexus

Ebene
3
3393 / 5000
Punkte

Danke für die schnelle Antwort, das bestätigt meine - eigentlich auch logische - Annahme. Aber bei der Bahn fragt man lieber nochmals nach :-)