Frage beantwortet

Ostseeticket und BahnCard 50

Hallo,
auf das Ostseeticket erhält man mit einer BC25 einen Rabatt von 25%. Mit einer BC50 erhält man gar keinen Rabatt, also weder 50% noch 25%. Ist das so gewollt? Meines Erachtens stellt das eine klare Benachteiligung der BC50 dar ... Seit geraumer Zeit erhält man mit der BC50 ja auch einen Rabatt von 25% auf die Sparpreise, da sollte das beim Ostseeticket auch der Fall sein!

bahnfahrt123
bahnfahrt123

bahnfahrt123

Ebene
0
0 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bis vor kurzem war es der Regelfall, dass die BC50 nur mit Flexpreisen kombinierbar war (dort aber satte 50% Rabatt bringt), während die BC25 mit Sparpreisen kombinierbar war.
Die BC50 war als Produkt für den flexiblen Vielfahrer gedacht, während die BC25 das Angebot für den preisbewussten Gelegenheitsfahrer sein sollte.
Und das Ostseeticket wurde eingeführt als diese Produktpolitik noch so verfolgt wurde. Die Konditionen des Ostseetickets sind seit Jahren unverändert.
Da es sich bei dem Ostseeticket um ein Nahverkehrsangebot handelt, kann man auch nicht spontan die Konditionen ändern. Im Ferverkehr geht das, da entscheidet die DB alleine. Im Nahverkehr dürfen z.B. die betroffenen Bundesländer mitreden - und die würden sich z.B. bestimmt dafür interessieren, wer die Einnahmeausfälle ersetzt, wenn die BC50 auch anerkannt würde.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bis vor kurzem war es der Regelfall, dass die BC50 nur mit Flexpreisen kombinierbar war (dort aber satte 50% Rabatt bringt), während die BC25 mit Sparpreisen kombinierbar war.
Die BC50 war als Produkt für den flexiblen Vielfahrer gedacht, während die BC25 das Angebot für den preisbewussten Gelegenheitsfahrer sein sollte.
Und das Ostseeticket wurde eingeführt als diese Produktpolitik noch so verfolgt wurde. Die Konditionen des Ostseetickets sind seit Jahren unverändert.
Da es sich bei dem Ostseeticket um ein Nahverkehrsangebot handelt, kann man auch nicht spontan die Konditionen ändern. Im Ferverkehr geht das, da entscheidet die DB alleine. Im Nahverkehr dürfen z.B. die betroffenen Bundesländer mitreden - und die würden sich z.B. bestimmt dafür interessieren, wer die Einnahmeausfälle ersetzt, wenn die BC50 auch anerkannt würde.