Diese Frage wartet auf Beantwortung

Gepäck wird nicht zugestellt

am Mittwoch, den 8.8.2018 um 16:40 Uhr erhielt ich von Ihnen per Mail die Buchungsbestätigung für ein Gepäckstück, welches ich dann auch umgehend im nahe gelegenen Hermes PaketShop aufgab.
Mein Sohn alleinreisend, 13 Jahre alt!) reiste am Samstag, den 11.8.2018 mit der Bahn an den Zielort in ein Ferien- /Lerncamp und erwartete dort sein Gepäck, wie zugesichert bis 18.00 Uhr. Bedauerlicherweise ist das Gepäck bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht eingetroffen.
Es steht sicher außer Frage, dass es für ein 13-jähriges alleinreisendes Kind mit nur wenig Taschengeld im Handgepäck ein sehr großes, sehr belastendes Problem ist, wenn es plötzlich ohne Hygieneartikel/Medikamente, Kleidung, Badesachen, Lernsachen und weiterer persönliche Gegenstände in der Fremde ist. Auch ist das Kind nicht mobil und in der Nähe gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten.
Von zu Hause aus bleibt mir als Mutter nur, ständig hinterher zu telefonieren, um in Erfahrung zu bringen, wann denn nun das Gepäckstück endlich bei ihm am Zielort eintrifft, leider erfolglos und sehr frustrierend. Es wird ständig versprochen, man kümmert sich um die Angelegenheit, was bis dato aber nicht geschehen ist.
Was kann ich noch tun? bzw. welche Schadensersatzansprüche stehen mir zu?

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo NicoleHo,

die Service Community ist ein Forum, in welchem Kunden anderen Kunden helfen. Wir greifen nur moderierend ein. Bitte wenden Sie sich an unsere anderen Social Media Kanäle wie http://www.facebook.com/dbpersonenverkehr oder https://twitter.com/DB_Bahn /ka

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Vielleicht gibt es ja schon Leidensgenossen mit Erfahrung?

Auch für die regelmäßigen Teilnehmer im Forum sind solche Beiträge sehr leehrreich.

Ich ziehe z.B. folgendes Fazit aus diesem und anderen kürzlichen Beiträgen:

  • Der Haus-zu-Haus-Gepäcktransport ist im Vergleich zu früher (2008) wesentlich unzuverlässiger geworden.
  • Es gibt bei jeder neuem Variante immer wieder Probleme mit Codes, die zur Lösung von Fahrkarten berechtigen - auch bei Bonusfahrten.
  • Der Brüssel-ICE ist anscheinend noch genau so unzuverlässig wie früher (2012/2013) und der Ersatzverkehr anscheinend noch genau so chaotisch (immerhin Bus ab Welkenraedt statt Verviers).

Auch wenn ich nicht weiterhelfen kann, sind das für mich als Kunde wichtige Erfahrungen, wovon ich lieber die Finger lasse.