Frage beantwortet

Darf er das?

Hey, ich bin sehr entsetzt was mir vor ein paar Stunden passiert ist. Ich wollte wie immer von dem einen Ort mit der Bahn zur nächsten Station fahren. Ich habe für mich selber ein ferienticket wo ich dann Ausweis und Zeugnis vorgezeigt habe. Dann wollte ich noch ein extra ticket für mein Fahrrad kaufen weil an der Station ich nicht fand von einem einzelfahrausweis nur für mein Fahrrad. Da gabs nur ein wo die Person mit einbezogen war. Also dachte ich der Schaffner wird mir da schon etwas zurecht machen. Nix da, als ich zu ihm hingegangen bin direkt dir 60€ Strafe. Ich habe mich in meinem leben noch sie verarscht gefühlt. Ich habe ein ticket für mich, nur für das Fahrrad keins, weil nix am Automaten zu bekommen war, gehe zu ihm hin und bekomme schön eine 60€ Strafe reingedrückt.

Jetzt meine Frage, wer hat recht? Mmn habe ich recht weil ich nix falsch gemacht habe. Ich wollte einfach nur ein ticket kaufen.

Ich finde es ist bei diesen kontrolleuren einfach nur ein schlechtes Bild von jugendlichen im Kopf die denken man wolle sie nur verarschen. Aber genug von meiner seite. Was sagt ihr...?

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Ich kann dazu nur sagen, dass mir aufgefallen ist das Kontrolleure teilweise bei Jugendlichen skeptischer und unfreundlicher sind, obwohl die Jugendlichen sich normal verhalten und ein teuer gekauftes Ticket haben.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Ich kann dazu nur sagen, dass mir aufgefallen ist das Kontrolleure teilweise bei Jugendlichen skeptischer und unfreundlicher sind, obwohl die Jugendlichen sich normal verhalten und ein teuer gekauftes Ticket haben.

Hallo Alex828,

ich glaube diese Community ist nicht dafür da um Meinungen oder andere Dinge einzuholen sondern um zu helfen. Da wir dies hier in ihrem aktuellen Fall nicht wirklich tun können wäre der schriftliche Wege über das Servicecenter Fahrpreisnacherhebung der Richtige. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Fahrpreisnacherhebung oder sie nutzen die App DB Fahrpeisnacherhebung und den entsprechenden QR Code.

Gruß, Tino!

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Herr Bahnmitarbeiter Groß
Warum soll man hier nicht seine Meinung kundtun? Darf das Verhalten ihres Zugbegleiter-Kollegen nicht öffentlich gemacht werden? Bestimmen sie jetzt schon über einen Maulkorb der Kunden?

Die Frage des Threaderstellers war: "Darf er das?" und diese Frage möchte er beantwortet wissen. Dafür ist diese Community da.
Da sie selber Zugbegleiter sind, sagen sie doch mal ihre Meinung! Darf er das?

Hey Alex282,

diese Situation ist für mich wirklich schwer nachzuvollziehen, ohne alle notwendigen Hintergrundinformationen zu kennen. Am besten wäre es, wenn Sie sich einmal direkt an die Fahrpreisnacherhebung wenden und dort alles Wichtige darlegen. Nur so können die Kollegen den Sachverhalt ausführlich prüfen und beurteilen. /ju