Frage beantwortet

Sparpreis Schwiz - Zugbindung

Zu einer Fahrkarte Schweiz-Deutschland stellt sich bei mir die Frage nach der Zugbindung. Es handelt sich um einen Super Sparpreis EU. Auf der Fahrkarte ist folgendes aufgeführt:

Martigny -> Berlin
VIA: <1185,1080>(17.09.2018)Martigny 7:12 IR1707/(18.09.2018)Visp
7:57 IC811/Bern 9:04 IC962/(20.09.2018)BaslSBB 10:13 ICE370/F-Hbf
13:19 ICE1651/EF-Hbf 16:31 ICE706

In den Tarifvorschriften SCIC-NRT 5.8.2 steht:
Eine Fahrkarte „Sparpreis Europa“ darf nur an den Tagen, in den Zügen und in der Wagenklasse genutzt werden, die auf der Fahrkarte angegeben sind (ZUGBINDUNG). Die ZUGBINDUNG gilt grundsätzlich nur auf DB STRECKEN.
Abweichungen sind ggf. in den SCIC-SB genannt.

Dei SCIC-SB 3.7 sagt folgende:
Abweichend zu Nr. 5.8.2 Absatz 2 SCIC-NRT gilt die Zugbindung auch für alle Reisen in grenzüberschreitenden Zügen zwischen Deutschland und der Schweiz. Dies gilt auch, wenn diese (...grenzüberschreitenden...) Züge im Rahmen einer grenzüberschreitenden Reise nur innerhalb der Schweiz benutzt werden.

Die Züge Martigny-Visp-Bern-Basel sind nicht grenzüberschritende Züge. Demncch besteht aus meiner Sicht auf dieser Sterecke keine Zugbindung, auch wenn die Züge in der Fahrkarte aufgeführt sind.

Trifft dies so zu?
Danke für Antworten zu diesem Thema.

ursus321
ursus321

ursus321

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Ursus321

„Die Züge Martigny-Visp-Bern-Basel sind nicht grenzüberschritende Züge. Demncch besteht aus meiner Sicht auf dieser Sterecke keine Zugbindung, auch wenn die Züge in der Fahrkarte aufgeführt sind.
Trifft dies so zu?“

Ja das trifft zu.

Beste Grüße
Joe

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (4)

Ja (5)

56%

56% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Ursus321

„Die Züge Martigny-Visp-Bern-Basel sind nicht grenzüberschritende Züge. Demncch besteht aus meiner Sicht auf dieser Sterecke keine Zugbindung, auch wenn die Züge in der Fahrkarte aufgeführt sind.
Trifft dies so zu?“

Ja das trifft zu.

Beste Grüße
Joe

hhm
hhm

hhm

Ebene
0
34 / 100
Punkte

Leider wurden die Regeln zum 01.10.2018 nochmals verschärft, so dass jetzt die Zugbindung nicht mehr nur für grenzüberschreitende sondern neu auch für alle rein innerschweizerischen Fernzüge gilt.
So heisst es neu in den Beförderungsrichtlinien der DB SCIC-SB unter Punkt 3.7:

"Gültig ab 01.10.2018: Abweichend zu Nr. 5.8.2 Absatz 2 und Nr. 5.8.5 Absatz 2 SCIC-NRT gilt
die Zugbindung auch in Fernverkehrszügen der SBB (ICE, ECE, EC/IC, IR, RJ, RJX, TGV, E) auf dem schweizerischen Streckenteil."

Dies betrifft in der Schweiz also sämtlichen Intercity und Interregio Verbindungen.
Es ist befremdlich und ein Schlag ins Gesicht jedes treuen Bahnkunden, dass derart weitreichende Neuregelungen nicht kommuniziert werden, und sogar auch dem Personal im Reisecenter der Deutschen Bahn - zumindest bei meiner Anfrage letzte Woche - nicht bekannt sind.
So habe ich heute für Ende Februar ein Super Sparpreis EU Ticket für die Strecke Brig-Zürich-Basel-Mannheim gekauft und erst beim Ausdruck bemerkt, das nicht nur der ICE von Zürich nach Mannheim zugebunden ist (wie das die bisherige Praxis war), sondern neu nun auch der rein innerschweizerische IC von Brig nach Zürich.

Das Ticket kann ich jetzt in den Shredder stecken, da es als Super Sparpreis nicht stornierbar ist, und auf telefonische Anfrage auch keine Rücknahme aus Kulanz möglich ist.

Die DB scheint wirklich alles zu versuchen, die Kunden auf internationalen Strecken zu vergraulen. Erst wurde der 25 % Bahncard Rabatt für den ausländischen Streckenteil abgeschafft, dann wurde der bisherige Sparpreis Schweiz (EU) umbenannt in Supersparpreis (der Preis ist exakt der gleiche geblieben) mit deutlicher Verschlechterung der Konditonen (kein Umtausch möglich, keine City-Ticket Option, kein Zugang mehr zur DB Lounge) und jetzt also die klammheimliche Ausweitung der Zugbindnung auf alle Züge.

Hallo hhm,

die Zugbindung in der Schweiz wurde hier schon seit Mitte Juni diskutiert. Seit Ende August befindet sich der Hinweis auf die Zugbindung ab 1. Oktober in den internationalen Beförderungsbedingungen. /ti