Frage beantwortet

Sitzplarzreservierung gültig ohne Anzeige?

Ich bin in den Zug eingestiegen und habe mich auf einen Platz gesetzt, bei dem keine Sitzplatzreservierung angezeigt wurde.
An anderen Plätzen wurden Sitzplatzreservierungen angezeigt.
Am nächsten Bahnhof stieg ein Reisender zu, der für den Platz, auf dem ich bereits saß, eine Sitzplatzreservierung nachweisen konnte.
Muss ich den Sitzplatz freigeben?

FrankeO
FrankeO

FrankeO

Ebene
0
32 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja. Haben Sie. Wenn ein anderer Reisender für den Platz eine Reservierung hat, dann ist der Platz freizugeben.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja. Haben Sie. Wenn ein anderer Reisender für den Platz eine Reservierung hat, dann ist der Platz freizugeben.

FrankeO
FrankeO

FrankeO

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Aber es heißt doch, dass die Reservierung bis 15 Minuten nach Abfahrt des Zuges aufrecht erhalten wird. Ich bin ja beteits länger mit dem Zug gefahren.
Von mir kann doch nicht erwartet werden, dass ich auf einer 6 Stunden Fahrt von Sitzplatz zu Sitzplatz hüpfe, nur weil von Bahnhof zu Bahnhof ein Fahrtgast zusteigt, dessen Sitzplatzreservierung nicht angezeigt wurde als ich die Fahrt mit dem Zug begonnen habe.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da man noch kurzfristig vor Abreise eine Reservierung vornehmen kann, sind solche Situationen im worst Case denkbar.

Einfachstes Gegenmittel: Reservieren Sie auch und investieren Sie 4,50€

FrankeO
FrankeO

FrankeO

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Ich verstehe natürlich die Zwickmühle aus sicht der Bahn, aber das kann doch für ein Dienstleistungsunternehmen die richtige Vorgehensweise sein.
Die fehlende Anzeige der Sitzplatzreservierung kann doch nicht zu Lasten des Reisenden erfolgen.
Um den aufgetretenden Mangel in Form der fehlenden Anzeige der Sitzplatzreservierung und der daraus folgenden Belegung des Sitzplatzes muss doch durch den Verursacher reguliert werden. z.B. Upgrade in die 1. Klasse, Verzehrgutschein, usw.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie von Hamburg nach München fahren und ein anderer Fahrgast reserviert kurzfristig ab Kassel kann das in Hamburg noch nicht angezeigt werden.

Warum hier sofort wieder irgendwelche Entschädigungsleistungen fordern?

Für den Fall, dass gar keine Reservierungen angezeigt werden, erfolgt mindestens die Anzeige "ggfs. reserviert" und es erfolgt eine Durchsage.

Man kann es auch anders ausdrücken:

Sie bezahlen für eine Beförderung von A nach B, einen Anspruch auf einen Sitzplatz haben Sie durch den Kauf der Fahrkarte nicht.

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sind sie sicher, dass der Fahrgast überhaupt ihren Platz reserviert hatte? Zu 99% irrt nämlich der Kunde. Falscher Zug oder falscher Wagen. Gerade im ICE1 passiert es häufig, dass Reisende im falschen Wagen sind, weil wenn sie nach hinten gucken, sehen sie an der Anzeige immer eine Wagennummer, aber es ist immer die Wagennummer des Wagen hinten dran, weil der Ausgang samt Anzeige im anderen Wagen schon ist.

Außerdem sind Expressreservierungen immer gekennzeichnet mit "ggf. freigegeben". Wenn aber gar nix da steht, aber an anderen Plätzen was reserviert ist, kann es auch nicht am Defekt der Anlage liegen.

FrankeO
FrankeO

FrankeO

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Das ist das erste mal, dass ich irgendwo ein Beitrage/Frage schreibe und wundere mich gerade schon etwas.
Bei Hinfahrten reserviere ich natürlich, aber die Rückfahrt steht meistens nicht fest, weil ich nicht weiß wann ich vom Kunden weg komme und somit welchen Zug ich erwische.
Die Snzeige war nicht defekt, da an anderen Sitzplätzen Reservierungen angezeigt wurden und auch Sitzpltze mit „GGF. RESERVIERT“ gekennzeichnet waren.
Mein Rechtsempfinden sagt mir einfach, dass ich nicht dafür „bestraft“ werden darf, dass ich nicht zu verantworten habe, da ich den Sitzplatz nach besten Wissen und Gewissen ausgewählt habe.
Ich will lediglich wissen, wer im Recht ist und nicht wie ich die Situation vermeiden kann oder obs moralisch verwerflich ist.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich lasse mir in solchen Fällen immer die Reservierung zeigen und Vergleiche das mit Zug-Nr, Wagen immer, Datum, usw..

Meist liegt ein Fehler des den Platz einfordernden vor - oder er saß erst 2h woanders und kommt dann plötzlich an, wenn jemand anders den temporären schöneren Platz einfordert. Der Klassiker ist natürlich der falsche Wagen.

Ein einziges Mal gab es tatsächlich vor etlichen Jahren eine Doppel-Reservierung (in einem Nachtzug der SNCF) 2 Mal identisch über die DB gebucht.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Bahnfrosch

Ich kann aus eigener Erfahrung nicht bestätigen, dass Expressreservierungen immer mit der Anzeige "ggfs freigeben" gekennzeichnet sind.

@FrankeO

Sie haben eine Frage gestellt, auf die Sie Antworten bekommen haben, die aber allem Anschein nach nicht Ihrer Erwartungshaltung entsprechen.

In diesen Antworten kann ich keine Aussagen entdecken, mit denen Sie moralisch an den Pranger gestellt werden.