Diese Frage wartet auf Beantwortung

Komme ich mit dem Quer-Durchs-Land-Ticket von München bis nach Hannover?

Ich brauche mal eure Hilfe, ich wohne in München und habe mir überlegt das Quer-durchs-Land-Ticket der Deutschen Bahn zu kaufen, und wollte einfach mal fragen, ob es da die Möglichkeit gibt, von München bis nach Hannover oder Berlin oder sonstige Orte zu fahren die weiter entfert sind. Ich konnte dazu leider keine Antoert im Internet finden, deshalb probiere ich hier mal mein Glück.

Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Morgen,

Ja das geht.

Wichtig ist nur, dass keine Fernverkehrszüge (IC/EC/ICE etc.) genutzt werden. RE/RB/IRE/S-Bahn geht.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn man mit dem Quer-durchs-Land-Ticket fährt, ist man auf langen Strecken auch "ewig" unterwegs - denn die schnellen Züge (ICE, IC, EC) darf man nicht benutzen. Aber möglich ist das.

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn man in der Reiseauskunft einen Haken bei "Nur Nahverkehr" setzt, werden nur Verbindungen angezeigt, die Sie nutzen können. Das QdL-Ticket bietet sich aufgrund des Pauschalpreises bei spontanen Reisen an, man sollte es aber nicht besonders eilig haben.

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
1
580 / 750
Punkte

Hannover und Berlin sind überhaupt kein Problem. Sogar Flensburg ist drin, mit gut 15 Stunden Reisezeit wird das aber eine längere Fahrt:
München Hbf ab 09:35
Treuchtlingen an 11:20 ab 11:25
Würzburg Hbf an 13:18 ab 14:01
Neudietendorf an 16:11 ab 16:18
Göttingen an 17:51 ab 18:09
Uelzen an 20:38 ab 21:02 (der Zug hält in Hannover)
Hamburg Hbf an 22:01 ab 22:43
Flensburg an 00:42

Sobald sich durch Anschlussverlust die Ankunft in Flensburg um mehr als 60 Minuten verschiebt können auch IC/ICE genutzt werden, um die eigentlich geplanten Züge wieder "einzuholen".

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo BenjaminBahn ,

die Community hat Ihnen bereits die richtigen Antworten gegeben. Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket dürfen Sie nur die Züge des Nahverkehrs nutzen. Hier finden Sie weitere Informationen. /ka

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Bertosch und kabo und Signal,

danke für die richtigen Hinweise. /ka

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Braunschweiger,

hier muss ich Sie revidieren.
Die Regelung, der Nutzung eines höherwertigen Zuges bei einer Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielbahnhof, gilt nicht bei Angebot mit einem erheblich ermäßigten Fahrpreis. Dazu zählt auch das Quer-durchs-Land-Ticket. /ka

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
1
580 / 750
Punkte

Deswegen habe ich ja auch " 60 Minuten" geschrieben. Ab dem Zeitpunkt greift ja die ganz normale EU-Verordnung. Und da ist dann die Nutzung sämtlicher nicht reservierungspflichtiger Züge erlaubt, egal ob das Angebot erheblich ermäßigt ist oder nicht.
Die 20-Minuten-Regel ist ja ein Sonderfall, der bei den länger laufenden Regionalzügen (die ja meist im Stundentakt fahren) nur selten greifen wird, da wird eher auf S-Bahn-Takte abgezielt.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Braunschweiger,

auch dann ich die Nutzung eines Fernverkehrszuges nicht einfach so möglich. Man müsste sich erst einmal ein Ticket für den ICE oder IC kaufen und es im Nachhinein bei dem Servicecenter Fahrgastrechte zur Erstattung einreichen. /ni

[Update der Redaktion, 3. September 2018, 11.30 Uhr: Beim Quer-Durchs-Land-Ticket handelt es sich um ein stark ermäßigtes Angebot. Daher ist die Weiterfahrt mit einem Fernverkehrszug im Rahmen der Fahrgastrechte ausgeschlossen. /ju]