Diese Frage wartet auf Beantwortung

Keine Koordinierung bei Unwettern

1. Warum bekommt ihr es bei Unwettern nicht hin, das Verfahren für die Gäste entsprechend zu koordinieren. Meist fühlt man sich am Bahnhof vollkommen alleine gelassen!
2. Warum schafft die Bahn es nicht, wie die Fluggesellschaften bei Unwettern kurzfristig 3.000 Hotelplätze zu reservieren!
3. Warum gibt es hier keine bessere Unterstützung für Passagiere der ersten Klasse? Es wird doch immer mit Komfort und Stressfrei ankommen geworben!
4. Hbf Hamburg --> Zugverkehr eingestellt --> Zwei Personen an der Auskunft --> Lounge geschlossen!!!

Bjalle
Bjalle

Bjalle

Ebene
0
88 / 100
Punkte

Antworten

ich hänge auch seit 19.30 Uhr in Hamburg fest und kann die ziemlich knappe Besetzung bestätigen.

Trotzdem ein Lob,:

Die machen das wirklich toll ,behalten die Ruhe und bleiben immer freundlich.

Hier jetzt eine gesonderte Behandlung von 1.Klasse Passagieren zu fordern -> Nein

Hallo Bjalle,

Sie befinden sich hier ein einem Forum, in welchem Kunden anderen Kunden helfen. Die von Ihnen gestellten Fragen wird Ihnen kein Kunde beantworten können. Die DB steht hier nur als Moderator zur Verfügung. Ich verstehe Ihre Verärgerung und empfehle Ihnen, die Kollegen vom Kundendialog zu kontaktieren, um Ihren Hinweisen nachgehen zu können. /ka

Bjalle
Bjalle

Bjalle

Ebene
0
88 / 100
Punkte

Ja. Nett waren alle Angestellten. Da kann man nix sagen. Allerdings klare Ansagen oder Sinnvolle Maßnahmen fehlten. Z.B. Öffnung der Lounge über Nacht.

Gesonderte Behandlung für 1. Klasse --> klares Ja. Will sich die Bahn abheben vom Flugzeug und eine Alternative für das Auto sein, ist es nötig gerade hier anzusetzen. Davon ab, bin ich ja grundsätzlich auch sozial eingestellt. Aber wir müssen auch wieder dahinkommen, dass Leistung und Leistungsbereitschaft belohnt und honoriert wird. Davon ab, kann sich ja jeder ein Ticket der 1. Klasse kaufen!

Ein Ansatz wäre hier eine gesonderte Abfertigung und ein Pool an reservierten Hotelzimmern.

Sorry. Ihre Aussage zwecks der Hotelzimmer ist ein Witz. Zumal ich diese Nachricht gerade über n-tv erhalten habe. Sie schreiben also einfach nur fleißig aus den Nachrichtentickern ab ohne belastbare Quellen zu haben. Stimmt diese Zahl überhaupt? Haben Sie sich selbst gefragt welche Anzahl an Hotelzimmern die DB tatsächlich ausgibt an solch einem Tag. Sie vergleichen gerade eine ca. 30 minütige Sperrung des Frankfurter Flughafens mit einer Großstörung im gesamten Netz der Deutschen Bahn. Äpfel und Birnen ist hier das Stichwort. Wenn Sie die genau Anzahl an Hotelzimmer herausgefunden haben die sie DB gestern zur Verfügung gestellt hat dürfen Sie sich gerne nochmal zu Wort melden. Glauben Sie mir. Diese liegen weit entfernt von den von ihnen zitierten 3000.