Frage beantwortet

Fahrgastrechte bei Abbruch/ Sommerticket

Hallo,
Ich habe aufgrund einer Verspätung die Reise vor Antritt nicht angetreten. Beim Ausfüllen des Fahrgastrechte Formulars ist jetzt als Pflichtfeld aber "angekommen am...mit Zug...". Ich bin zwar am nächsten Tag mit einem anderen Zug angekommen, aber das war ja Zufall, ich hätte nach dem Nicht-Antreten ja auch Auto fahren können. Was soll man da also eintragen? Meiner Meinung nach eigentlich nichts, aber es ist ein Pflichtfeld.

2. Beifügen kann ich bei dem Handyticket ja nur die nachträglich ausgedruckten Pdf-Tickets oder gibt es noch etwas anderes?

3.Da es sich um ein Sommerticket handelt, muss ich noch einen Preisnachweis beifügen? Der Preis ist ja eigentlich klar.

Viele Grüße

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
tbsn
tbsn

tbsn

Ebene
3
4078 / 5000
Punkte

Falls Sie Ihre Fahrt nicht angetreten oder unterwegs abgebrochen haben (und daraufhin zurückgefahren sind), weil eine Verspätung von mehr als 60 Minuten am Zielort zu erwarten war, wird die betroffene Fahrt vollständig erstattet. Beim Sommerticket beträgt dieser Anteil 19 Euro (U18) bzw. 24 Euro (U27). Ein weiterer Preisnachweis ist nicht erforderlich. Auf dem Fahrgastrechte-Formular streichen Sie die Zeile "angekommen am... mit Zug..." einfach durch und machen unten die korrekten Angaben. Dass Sie mit einem anderen Beförderungsvertrag am Ziel angekommen sind, ist irrelevant. Dem FGF sollte das ausgedruckte Online-Ticket beigefügt werden. Falls das nicht möglich ist, notieren Sie einfach die Auftragsnummer des Online-Tickets auf einer freien Stelle des Formulars.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

tbsn
tbsn

tbsn

Ebene
3
4078 / 5000
Punkte

Falls Sie Ihre Fahrt nicht angetreten oder unterwegs abgebrochen haben (und daraufhin zurückgefahren sind), weil eine Verspätung von mehr als 60 Minuten am Zielort zu erwarten war, wird die betroffene Fahrt vollständig erstattet. Beim Sommerticket beträgt dieser Anteil 19 Euro (U18) bzw. 24 Euro (U27). Ein weiterer Preisnachweis ist nicht erforderlich. Auf dem Fahrgastrechte-Formular streichen Sie die Zeile "angekommen am... mit Zug..." einfach durch und machen unten die korrekten Angaben. Dass Sie mit einem anderen Beförderungsvertrag am Ziel angekommen sind, ist irrelevant. Dem FGF sollte das ausgedruckte Online-Ticket beigefügt werden. Falls das nicht möglich ist, notieren Sie einfach die Auftragsnummer des Online-Tickets auf einer freien Stelle des Formulars.