Diese Frage wartet auf Beantwortung

Super Sparpreis jetzt die Regel?

Ich habe gesehen, dass nunmehr nahezu alle Sparpreise (Bsp. Strecke Bonn-Osnabrück) als Super-Sparpreis angeboten werden, auch wenn die Preise bei 29,90€ oder sogar deutlich darüber liegen. Einen normalen Sparpreis habe ich nirgends gefunden.
In Anbetracht der verschlechterten Storno-Bedingungen und des fehlenden City-Tickets stellt das für mich eine heimliche Aushöhlung des Sparpreises dar und für mich als BahnCard-Kunde wieder ein Grund mehr, demnächst vielleicht doch aufs Auto umzusteigen.

thos
thos

thos

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Antworten

Hallo thos,

es ist weniger eine Aushölung, als eine Preiserhöhung für den Sparpreis.
Der Einstiegspreis für den Sparpreis hat sich von 19,90 auf 23,90 erhöht. CityTicket bleibt, Stornogebühr ist sogar geringer.
Mit BC Rabatt hat sich der Preis von 14,90 auf 17,90 erhöht.

In der Übersicht wird der Flexpreis und der günstigste Preis angezeigt, das ist fast immer der Supersparpreis. Bei einem Klick auf „Angebotsauswahl“ bekommst Du meist auch den Sparpreis angezeigt.

thos
thos

thos

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Ja, das stimmt, aber es dann andersherum zu verkaufen ist äußerst dreist (es wirkt ja so, als bliebe alles beim alten außer dass es "noch" günstigere Tickets unter neuem Namen gibt).
Macht für mich einen miesen Eindruck und somit die Bahn für mich unattraktiv. So wirtschaftet man einfach nicht!

P.S. Ich sitze gerade in einem InterCity. Fahre mit BC Rabatt für 17,50 mit Sparpreis. Bei der Verbindungssuche war neben dem Flexpreis auch nur der Supersparpreis für 14,90 zu sehen.

Das ist ja auch eine reine FV-Fahrkarte. Mit NV-Anteil wirds dann gleich teurer (da gehts dann mit Super-Spar-Ticket 29,90 Euro los, Sparpreis kostet 35,90 Euro). Für 29,90 hat man vor dem 1. August noch ein "altes" Sparpreis-Ticket mit Stornomöglichkeit bekommen.

@ thos
den Eindruck haben derzeit viele, was mich wundert. Liegt aber evtl. daran, das für mich Fakten relevanter sind als Werbeaussagen. Ich hab vor Wochen schon in den BB nachgeschaut, mein Fazit war: Der Supersparpreis ist für mich uninteressant und der Sparpreis wird teurer.

@Signal
Es ist FV, Preis wäre aber für den IC2448 auch mit NV Anteil der gleiche, weil unter 250 km.

@ Signal

Sparpreise waren schon immer von Entfernung und Auslastung abhängig. Es waren stets Preise „ab XX EURO“

Seit dem 1.8. scheint das nach folgendem Schema zu funktionieren:

  • Bis 250 km werden (Super)Sparpreise tatsächlich ab dem Einstiegspreis von (19,90)23,90 EUR angeboten, auch mit NV Anteil
  • Über 250 km werden auch Preise ab (19,90)23,90 EUR angeboten, wenn kein NV Anteil dabei ist.
  • bei IC Verbindungen über 250 km mit NV sind die Einstiegspreise 2 EUR höher (21,90)25,90 EUR
  • bei ICE Verbindungen über 250 km sind die Einstiegspreise 10 EUR beim Supersparpreis und 12 EUR beim Sparpreis höher, wenn NV dabei ist. (29,90)35,90 EUR

Das ist auch meine Vermutung, die aber nirgendwo hinterlegt oder von der DB bestätigt wurde. Warum gibt es da immer noch keine offizielle Auskunft über die Bildung der Einstiegspreise?