Frage beantwortet

Keine PIN zugesandt,trotz mehrfacher Anforderung

Ich scheine offensichtlich nicht die Einzige zu sein,die Probleme mit dem Bahncard-Service hat:
Ich hab mehrmals eine PIN angefordert!
Es kam weder eine per email(ja,es ist die richtige hinterlegt), noch per Post.
Ich fühle mich echt veräppelt! Ich pendle zwischen Berlin und Hannover!
Nicht nur,dass der ICE nach Berlin JEDESMAL Verspätung hat..nein...ich kann mich nicht mal ins Bonusprogramm einloggen,da die Bahn nicht fähig ist,eine PIN zuzustellen,damit ich bei meinen Dauerbuchungen wenigstens Bonuspunkte sammeln kann.(und davon hab ich wohl schon etliche "verschenkt", da ich mich nicht ins Bonusprogramm einloggen kann).
Ich finde diesen Service ..sorry für die Ausdrucksweise.."unter aller Sau".
Ach ja...und ab 1.August "darf" man das Cityticket zusätzlich buchen. Ist also nicht mehr im ICE-Ticket inklusive.
Ich bin stinksauer!

Burnmysoul
Burnmysoul

Burnmysoul

Ebene
0
24 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo Burnmysoul,

ist Ihre E-Mail-Adresse auch dem BahnCard-Service bekannt? Nur wenn diese dort hinterlegt ist, kann der Versand per E-Mail erfolgen. Der Versand per Post kann bis zu 10 Werktagen dauern. Fordern Sie zwischendurch erneut eine PIN an, ist die ältere hinfällig. Ob nach der erneuten Anforderung einer PIN der Versand der alten PIN gestoppt wird, kann ich Ihnen nicht sagen. Ich empfehle Ihnen, sich direkt an die Kollegen vom BahnCard-Service: 0180 6 34 00 35 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) zu wenden und die persönlichen Daten zu überprüfen. /ka

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (1)

33%

33% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Burnmysoul,

zum „einloggen“ bei BahnBonus bedarf es keiner PIN, aber einmalig zum Anmelden. Die Bonuspunkte werden auf Ihren personengebundenen Account mit Ihrer BahnCard oder BahnBonus Card gesammelt. Bei Problemen wenden Sie sich an den

BahnBonus Service
0180 6 34 00 35
(20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)
Mo - So: 6 - 23 Uhr

Übrigens auch nach dem 1. August ist wie bisher beim Flexpreis und beim Sparpreis das CityTicket dabei. Es braucht nicht zusätzlich gebucht werden. Neu ist, dass die City Option nunmehr auch für nicht BahnCard Kunden inclusive ist.

Bitte das nicht mit dem neu eingeführten Supersparpreis verwechseln. Dieser ist ohne City Option und kann auch nicht storniert werden.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Pin-Problem ist berühmt und berüchtigt, und die DB bekommt es wohl nicht so schnell gelöst. Wenn man weiß, was da schief läuft, kommt man mit etwas Geduld aber doch an die Pin.

Am besten mal hier nachlesen:

https://community.bahn.de/questions/1420688-erhalte-meine...

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@ Elementarteilchen
wenn das Problem seit einem Jahr bekannt ist...

Geduld ist vonnöten. Aber gehen dadurch Punkte verloren oder braucht es nur Geduld um die Punkte zu sehen?

Hallo Burnmysoul,

ist Ihre E-Mail-Adresse auch dem BahnCard-Service bekannt? Nur wenn diese dort hinterlegt ist, kann der Versand per E-Mail erfolgen. Der Versand per Post kann bis zu 10 Werktagen dauern. Fordern Sie zwischendurch erneut eine PIN an, ist die ältere hinfällig. Ob nach der erneuten Anforderung einer PIN der Versand der alten PIN gestoppt wird, kann ich Ihnen nicht sagen. Ich empfehle Ihnen, sich direkt an die Kollegen vom BahnCard-Service: 0180 6 34 00 35 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) zu wenden und die persönlichen Daten zu überprüfen. /ka

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB/ka

Ob der BC-Service die E-Mail-Adresse kennt, kann der Kunde doch nicht wissen. Der Kunde hat keinen Zugriff auf das interne BC-Services-Konto. Der Kunde kennt nur das eine Konto, und zwar, das, was er auf Bahn.de angelegt hat. Und die E-Mail-Adresse die hier angelegt ist, taugt zwar um online-Tickets, Verspätungsalarme, Newsletter usw. zuzustellen, aber die BC-Services haben wohl keinen (oder zumindest nicht immer) Zugriff auf diese Adresse. Und dann kommt die PIN, die man per Mail erhalten will eben statt sofort in 1-2 Wochen per Post.

Fakt ist, diese Situation besteht schon lange, ist vom Kunden nicht zu lösen, und sorgt immer für viel Verwirrung.

Und es ist wohl so, dass die Anforderung einer neuen Pin der Versand der alten nicht gestoppt wird. Als ich in dieses Problem gelaufen bin, bekam ich nach einer Weile 4-5 Briefe mit Pins (die alle per Mail zugestellt werden sollten), alle bis auf den letzten ungültig. Und die einzige E-Mail-Adresse, die in meinem DB-Konto angegeben werden konnte, funktionierte schon seit Jahren für die Zustellung von Tickets usw.

Hallo Elementarteilchen,

nur weil der Kunde Online-Tickets buchen kann, ist diese E-Mail-Adresse nicht beim BahnCard-Service bekannt. Dazu muss der Kunde dem BahnCard-Service eine Information senden.
Danke für den Hinweis, dass alle PIN Briefe systemseitig herausgehen. Dass nur der letzte PIN gültig ist, war mir bekannt.
Daher auch mein Ratschlag, beim BahnCard-Service die persönlichen Daten (E-Mail-Adresse) kontrollieren zu lassen. Denn den Erhalt der PIN per E-Mail ist am einfachsten. /ka

Burnmysoul
Burnmysoul

Burnmysoul

Ebene
0
24 / 100
Punkte

Hallo,
erstmal Danke,für die Reaktionen.
Heute 2 PINs per Post erhalten(da mehrfach angefordert,weil ich nichts im E-Mail Eingang gegunden habe).
Bei der ersten PIN bekam ich den Hinweis,dass diese nicht korrekt ist.
Bei der 2. PIN dann :"Ihre Bahncarddaten sind nicht hinterlegt"
Ich bin da EINGELOGGT, um mich im Bahnbonusprogramm anzumelden,also werden meine Daten bzw. Bahncardnr. richtig sein.(3x die Eingabe der Kartennr. geprüft,bevor ich auf "weiter" geklickt habe).
Jetzt plötzlich ist die Anmeldung "gesperrt" und ich möge mich ans Hilfecenter wenden.....
Langsam reicht's mir. Sowas habe ich echt noch nirgends erlebt
Ich kaufe ne Menge Karten,durch meine Pendelei von Berlin nach Hannover und werde ganz bestimmt auch morgen wieder wesentlich länger am Hbf Hannover verweilen,da diese Züge nach Berlin immer verspätet abfahren.
Ich werde dann wohl eine andere Reisemöglichkeit suchen.
Der Service ist unaussprechlich schlecht.

Burnmysoul
Burnmysoul

Burnmysoul

Ebene
0
24 / 100
Punkte

Guten Abend,

nachdem ich heute morgen(Abfahrt 5:38 in Berlin) nach Hannover gependelt bin und mein Zug ab Wolfsburg die normale Strecke "umfahren" musste,was laut Info bis heute um 12:00 behoben sein sollte und ich auf der Rückfahrt nach Betlin das gleiche Problem durchleben durfte, fand ich oh Wunder, 2 Briefe mit verschiedenen PINs für das Bahnbonusprogramm im Briefkasten.
Auch hier wieder das Gleiche, wie schon einmal beschrieben:
Beide sind ungültig!!!(5 Versuche habe ich ja jedesmal....)
Ich finde, bei den ganzen Verspätungen jedesmal nach einem Arbeitstag und nichtfunktionierendem Bahnbonusprogramm, kann ich zumindest irgend etwas Angenehmes von der Bahn erwarten, statt dessen werde ich nur jedesmal um "Geduld" oder "Entschuldigung" gebeten.

Guten Abend Burnmysoul,

am besten wäre es, wenn Sie sich einmal dafür direkt an den BahnCard-Service wenden würden, da wir leider keinen Zugriff auf Ihre Kundendaten haben. /ju