Diese Frage wartet auf Beantwortung

Anschluss nicht erreicht

Liebe Bahn,

ich fahre derzeit regelmäßig die Verbindung Augsburg - Siegelsdorf.
Die letzten drei Mal bin ich mit dem ICE702 gefahren. Pünktlichkeit ist bei dem irgendwie klein geschrieben. Durch diese Unpünktlichkeit habe ich nun dreimal in Folge meinen Anschlusszug in Nürnberg verpasst. Das letzte Mal sogar ist mir der RE nach Würzburg vor der Nase weggefahren. Grund war hier, und der Zug wäre pünktlich in Nürnberg gewesen, das belegte Gleis 8. Wie kann das denn sein? Ein ICE der nach Fahrplan fährt trifft auf ein belegtes Gleis?
Sporteln/Rennen zum RE bei über 30 Grad Außentemperatur ist nicht im Preis drin, oder?
Kann mir bitte jemand mal sagen, wie man das eventl. durch Gutscheine/Erstattungen halbwegs erträglich machen kann?
Es ist frustrierend!

Danke und Gruß, Alexander

AlexBahn75
AlexBahn75

AlexBahn75

Ebene
0
92 / 100
Punkte

Antworten

AlexBahn75
AlexBahn75

AlexBahn75

Ebene
0
92 / 100
Punkte

Was nützt mir das? Ich kenne das!
Nur wenn man immer und immer wieder den gleichen Anschluss verpasst, muss doch die Bahn langsam mal ins Grübeln kommen und die Verbindung(szeiten) anpassen.

AlexBahn75
AlexBahn75

AlexBahn75

Ebene
0
92 / 100
Punkte

ohh man ... aber andere Gleise waren frei, so dass man ausweichen konnte. Das erlebe ich in Nürnberg immer wieder.

AlexBahn75
AlexBahn75

AlexBahn75

Ebene
0
92 / 100
Punkte

Ohh ja die betrieblichen Gründe ... können das aktuell die wenigen MAs sein, die vorhanden sind? Weil Urlaubszeit ist?

Nein: Der ICE 702 hat in Nürnberg einen Fahrtrichtungswechsel. Dafür muss ein Gleis genutzt werden, dass sowohl aus Ri. Treuchtlingen, als auch in Richtung Fürth angefahren werden kann, ohne das gesamte Gleisvorfeld lahmzulegen.

AlexBahn75
AlexBahn75

AlexBahn75

Ebene
0
92 / 100
Punkte

Und davon gibt es einige in Nbg. Wie ich bereits geschrieben habe, habe ich das schon häufiger erlebt, dass man nicht da ankommt, wo man hin soll.