Frage beantwortet

Erlass von Stornierungskosten

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 10.07.2018 ist mir Folgendes widerfahren:
Bei einer Onlinebuchung habe ich versehendlich nicht den Namen meiner Tochter,
sondern den eigenen am PC aufgerufen.
Gebucht habe ich auf meinen Namen eine Hin-und Rückfahrt von
Hamburg nach Berlin einschl. Sitzplatzreservierungen. Buchungskosten: 64,30 €.
Beabsichtigt war jedoch, diese Fahrten auf den Namen meiner Tochter zu buchen. Daraufhin habe ich nach wenigen Minuten diese Buchung storniert und
sofort eine neue Buchung zu gleichen Konditionen auf den Namen meiner Tochter
vorgenommen.
Buchungskosten: 64,30 €.
Leider wurden mir für diese kleine Unaufmerksamkeit nur 36,30 € erstattet.
Stornierungsgebühren 19 € + 9 € Sitzplatzreservierung = 28 €.
Zwar sagte mir die Dame an der Hotline, dass ich mir die AGB vorher hätte durchlesen müssen und nun eben Pech hätte. Da ich dies einfach nicht glauben kann, hoffe ich bei Ihnen auf mehr Verständnis.
Ich möchte Sie hiermit herzlich darum bitten, mir diese Kosten aus Kulanzgründen als häufiger Fahrgast der Deutschen Bahn zu erstatten.

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo Meynau,

so ärgerlich der Vorfall ist und ich Ihren Wunsch verstehen kann, ist dies hier nicht die richtige Adresse. In diesem Forum helfen Kunden anderen Kunden mit Ihrem Wissen und Rat weiter.

Wie Raceroaer schon schrieb, wäre es am besten gewesen gewesen, wenn Sie direkt angerufen hätten. Auch die Reservierung hätten Sie vor der Stornierung umtauschen können, damit diese nicht verloren geht.

Im Nachhinein können Sie sich nur an den Kundendialog der Bahn wenden und den Fall schildern. Vielleicht besteht hier die Möglichkeit, dass man Ihnen etwas entgegenkommt. /ti

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Raceroaer
Raceroaer

Raceroaer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie die Hotline sofort angerufen hätten, hätten Sie um Kulanz bitten können. Da Sie aber selbst storniert haben, gibt es hier keine Chance auf eine Erstattung.

Reservierungskosten werden grundsätzlich nicht erstattet. Somit beim nächsten mal , Fahrkarte und Sitzplatzreservierung getrennt buchen.

Die 36,30€ sind hier leider ein teures Leergeld gewesen.

Beste Grüße

Hallo Meynau,

so ärgerlich der Vorfall ist und ich Ihren Wunsch verstehen kann, ist dies hier nicht die richtige Adresse. In diesem Forum helfen Kunden anderen Kunden mit Ihrem Wissen und Rat weiter.

Wie Raceroaer schon schrieb, wäre es am besten gewesen gewesen, wenn Sie direkt angerufen hätten. Auch die Reservierung hätten Sie vor der Stornierung umtauschen können, damit diese nicht verloren geht.

Im Nachhinein können Sie sich nur an den Kundendialog der Bahn wenden und den Fall schildern. Vielleicht besteht hier die Möglichkeit, dass man Ihnen etwas entgegenkommt. /ti