Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wegen des extremen Zugsverspaetung den Flieger verpasst!!!!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hatte für den 26.07.2018 einen Flug nach Ankara (Türkei) gehabt.
Leider habe ich, aufgrund der Verspaetung den Flug verpaast! Der Zug RE6 sollte wegen der Verspaetung um 18:22 in Hamm (Westfalen) um 18:22 Uhr ankommen. Dieser hatte dann aber trotzdem wieder eine weitere 10 min. Verspaetung. Dann wurde am Hauptbahnhof noch einmal weitere Verspaetung.
İch hatte mit dem Kontrolleur (war ein türkischer Kontreuller) immer Kontakt, er hatte sich bei dem Lokführer immer über den Zwischenstand informiert. Leider habe ich den Flug aus Düüseldorf verpasst und musste ein neues Ticket nach Köln kaufen. Das neue Ticket kostete mich genau 300 Euro.
Und nur weil der Zug eine extreme Verspaetung hatte. Waere ja gar kein Problem gewesen, wenn man vorher eine Information bekommen haette. Auf der Homepage gab es ebenfalls keine Infos dazu. Am Flughafen angekommen, waren noch sehr viele Personen da, die ihre Flüge verpasst haben, wegen den Zugverspaetungen.
Ob diese sich beschweren ist deren Problemen.

İch habe die Info erhalten, dass Sie mir den Preis von dem zweiten Flug rückerstatten.

İch bitte Sie, mir eine Auskunft zu geben.

İch habe auch Beweismaterilien, dıe ich İhnen zuschicken könnte. Der Kontrolleur hat ebenfalls Fotos von meinem Ticket gemacht.

Die weiteren Zugkosten und die Hotelgebühr gibt es noch oben drauf!

Vielen Dank im Voraus für eine schnellstmögliche İnfo

Viele Grüss

Özlem Demirtas

Dtas
Dtas

Dtas

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

olipfi
olipfi

olipfi

Ebene
1
237 / 750
Punkte

Hallo Dtas,

bei einer Verspätung von mehr als 60 Minuten haben sie Anspruch auf 25% des Zugtickets. Bei über 120 Minuten sind es 50%. Da sie mit der Bahn aber nur einen Beförderungsvertrag bis Düsseldorf haben und der Flug eine komplett andere Geschichte ist wird und kann Ihnen der Flugpreis nicht erstattet werden. Deshalb bietet sich bei Anreise mit der Bahn an immer genügend Puffer einzuplanen.

Viele Grüße
olipfi

Sie haben zwei getrennte Beförderungsverträge abgeschlossen, die in keinem Zusammenhang miteinander stehen.

Für die entstandene Verspätung können Sie ab 60 Minuten Verspätung Ansprüche über die Fahrgastrechte geltend machen..

https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Auch wenn zu einem früheren Zeitpunkt keine Verspätung angezeigt wurde, diese können kurzfristig aauftreten und sich durch vorher nicht absehbar Umstände erhöhen.

Wer immer Ihnen gesagt hat, dass Ihnen die erhöhten Flugkosten durch die DB erstattet werden , diese Auskunft ist falsch.

Hotelkosten wird man Ihnen ebenfalls nicht erstatten.

Wegen Ihrer Flugkosten Fragen Sie bei Ihrem Reisebüro/ Airline nach, ob man aus Kulanz etwas für Sie machen kann.

Haben Sie eine Reise Rücktrittskosten Versicherung abgeschlossen?

In bestimmten Fällen übernehmen diese die erhöhten Kosten. Fragen Sie dort ggfs mal nach.

Hallo Dtas,

die Community hat Ihnen hier die richtigen Antworten gegeben. Die Regelungen Ihrer Fahrtgastrechte finden Sie im Link, den Ihnen Sparflieger bereits genannt hat.

Danke an olipfi und Sparflieger für die nächtliche Hilfe. /ni