Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zug Verspätung Ticket stornieren

Sehr geehrte Damen und Damen, aufgrund von technischen Störungen habe ich gestern meinen Zug bzw. somit auch nicht den Anschluss bekommen und möchte somit auch meine Rückfahrt am Montag stornieren. Eine eMail Bestätigung ist raus.

Meine Frage: Was passiert, wenn ich keine Antwort bis Montag bekomme, dann kann ich auch die Rückfahrt nicht mehr umbuchen (Sparpreis) richtig?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich zeitnah darum kümmern würden.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
2
1065 / 2000
Punkte

Eine Stornierung per Mail ist nicht ratsam/möglich.

Sind Hin- und Rückfahrt auf einem Ticket?

Die beste Lösung wäre, wenn Sie sich bis Montag in ein Reisezentrum begeben und dort den Sachverhalt schildern.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Ja ist auf einem Ticket. Dazu haben die Servicemitarbeiter mir aber geraten. Ich verstehe das Problem nicht? Bei 40 Grad ist das Servicecenter hoffnungslos überfüllt. Überall sind Böschungsbrände und Gleise verzogen. Es muss doch auch so eine Lösung geben?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
2
1065 / 2000
Punkte

Per Mail ist es u.U. möglich, aber dann nur mit genügend Vorlaufzeit. Denn dort kann es gerne mal eine Woche dauern, bis eine Antwort kommt.

Ist das Ticket online gekauft worden? Dann kann auch online eine Stornierung erfolgen.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Leider nicht. Dort kommt immer "hier ist ein Fehler aufgetreten" oder es sei nicht möglich.

Hallo dmaae1188,

nach dem ersten Geltungstag können Sie einen Sparpreis online nicht mehr stornieren.

Wenn Sie durch die gestrige Verspätung und den Anschlussverlust mit mindestens 60 Minuten Verspätung angekommen wären, können Sie vom Beförderungsvertrag zurücktreten. Dies schließt die Rückfahrt mit ein. Füllen Sie einfach das Fahrgastrechte-Formular aus, notieren Sie darauf noch die Auftragsnummer des Online-Tickets und senden Sie es ans Servicecenter Fahrgastrechte oder geben Sie es in einem DB Reisezentrum ab. /ti

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wichtige Ergänzung:

Wie DB/ti schon gesagt hat, können Sie sich das Ticket erstatten lassen, wenn die Bedingungen stimmen. Bei der Erstattung bekommen Sie den Ticketpreis komplett oder anteilig (falls ein Teil der Reise doch durchgeführt wurde) zurück.
Wenn Sie dagegen selbst stornieren, fallen automatisch bei Sparpreisen noch Stornogebühren an. Daher sollten Sie wenn möglich (also die genannten Bedingungen erfüllt sind) NICHT stornieren, sondern über die Fahrgastrechte (siehe Link von DB/ti) gehen. Gerade bei Sparpreisen schlagen die Stornogebühren sonst häufig voll durch, und das ganze lohnt dann nicht mehr.

Zusätzlich kommt hinzu, dass bei Sparpreisen der Storno ab dem ersten Gültigkeitsdatum des Tickets nicht mehr möglich ist, die Erstattung über die Fahrgastrechte aber auch nachträglich kein Problem ist, bzgl. der Fahrgastrechte besteht somit keine Eile.

Das Ticket wird erstattet, wenn Sie durch Ausfall/Verspätung mindestens 60 min später als gebucht am Ziel ankommen würden und Sie die Reise daher abbrechen, weil Sie sinnlos geworden ist. Sie dürfen in dem Fall auch wieder zum Startbahnhof zurückfahren und bekommen den vollen Fahrpreis erstattet. Sie können die Fahrt auch nur teilweise nutzen, und bekommen dann den nicht genutzten Anteil erstattet (Beispiel: Sie wollen zum Einkaufen nach Düsseldorf, stranden aber in Köln, und gehen dann einfach in Köln einkaufen, dann bekommen sie nur den Anteil Köln-Düsseldorf erstattet, da Sie die Strecke bis Köln ja doch noch durch die Planänderung nutzen konnten). Um die Erstattung anzufordern (wie gesagt, Bedingung ist eine erwartete Verspätung ab 60 min am Zielbahnhof), laden Sie bitte das Fahrgastrechteformular herunter, füllen es aus und schicken es zusammen mit dem Ticket ein oder geben es am Bahnhof einfach ab. Beim ausfüllen kreuzen Sie an, dass Sie die Reise wegen der Verspätung nicht angetreten oder abgebrochen haben.