Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Werden Kunden aufgrund von Aussehen und Hautfarbe anders kontrolliert bzw. Diskriminiert?

Ich und mein Freund pendeln regelmäßig auf der Strecke Berlin Hamburg und haben beide die BC 25. während ich (Hautfarbe weiß) noch nie mein Personalausweis vorzeigen musste wird mein Freund (Hautfarbe schwarz) regelmäßig nach seinem Personalausweis gefragt. Auffällig ist auch das sonst keiner um ihn herum nach einem Ausweis gefragt wird! Ich weiß dass der Ausweis nach verlangen vorgezeigt werden muss, die Auswahl der Personen scheint mir aber leicht unter vorurteilhaften und diskriminierenden Kriterien zu erfolgen.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

In der ersten Klasse werden Jugendliche mit Rucksack und Hoodie auch öfters kontrolliert als Schlipsträger mit Laptop...Und nun? ;)
Die Kontrolliere werden schon wissen, warum eine bestimmte Personengruppe öfters kontrolliert wird als eine andere. Da nützt keine Rassismuskeule, eher Erfahrungen.

Phillipp
Phillipp

Phillipp

Ebene
3
4032 / 5000
Punkte

Wenn man eine gültige Fahrkarte hat, ist es doch nicht schlimm, kontrolliert zu werden, oder?
Wie Bahnfrosch schon schrieb, wird das - sofern wirklich eine Absicht unterstellt werden kann - auf Erfahrung beruhen und keinen Rassismus darstellen.

Hallo Thorsten82,

auf der BahnCard wird kein Lichtbild hinterlegt . Deshalb gilt die Regelung, dass eine BahnCard nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis gültig ist. Dazu werden sporadische Kontrollen vorgenommen. Es gibt keine Anweisung, die eine Differenzierung der zu kontrollierenden Reisenden vorgibt. /ka

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Die Antworten passen dann ja ganz gut zu dem was ich unterstelle. O-Ton: Schlippsträger und weiß = bricht nie ein Gesetz und hat immer eine gültige Fahrkarte. Schlippsträger und farbig = General Verdacht kein Ticket bzw. Betrüger.

Es ist halt einfach auffällig wenn im ganzen Abteil nur einer nach dem Personalausweis gefragt wird....und das regelmäßig! Da hilft auch eure Beschönigung nichts .....

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Naja, ob die Argumentation „Erfahrung“ wirklich zutreffend ist, ist häufig fraglich. Wenn eh nur „ausländisch aussehende“ Leute stärker kontrolliert werden, kann man auch nur dort Regelwidrigkeiten finden, was dann wieder zu mehr dieser sonderbaren „Erfahrung“ führt. Das wäre in dem Fall dann aber nur Selbstbetrug.

Und die Aussage, wenn man eine gültige Fahrkarte hat, ist das doch nicht schlimm, kann nur von jemand kommen, der nicht ununterbrochen durch derartige zusätzliche Kontrollen schikaniert wird. Denn das passiert den Leuten ja nicht einmal, sondern durchaus laufend mehrfach am Tag, während die Freude und Bekannte niemals betroffen sind. D.h. Diese Leute bekommen ununterbrochen von dem Mitmenschen durch die Blume gesagt „ich traue dir nicht“. Das muss noch nicht mal böse Absicht sein.

Wobei ich denke, dass es bei der Bahn eigentlich i.d.R. gar nicht so problematisch ist. Aber die Bahn ist nun mal nicht die einzige Instanz, die kontrolliert. Ich hatte auch schon ein paar mal erlebt, wie durch die Züge laufende Polizisten jeden „Ausländer“ kontrolliert haben, und diese dabei auf einer einzigen (längeren) Zugfahrt auch mehrfach von verschiedenen Polizisten kontrolliert wurden. Wenn dann noch Kontrollen an Bahnhöfen stattfinden, läppert sich das extrem zusammen, und dann ist das nicht mehr so harmlos, dass man das leicht wegstecken kann.

Jemand der nicht „ausländisch“ aussieht (oder als Angehöriger anderer „spezieller“ Gruppen), hat dieses Problem nicht und kann kaum beurteilen, wie verletzend das auf die Dauer wird...

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

So etwas, bzw. Schlimmeres ist einem Kollegen früher auch regelmäßig passiert:

https://community.bahn.de/questions/1408099-zugbindung-zu...

Jetzt nutzt er nur noch das Auto oder den Flieger...