Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum heißt der ICE HAM-MUC eigentlich Inter City EXPRESS?

Moin an alle Nordlichter und guten Tag an alle, die mit einem Moin nichts anfangen können.

Ich werfe mal die Frage in den Raum, mit welcher Berechtigung sich die Züge auf der Route HAMBURG - MÜNCHEN InterCityEXPRESS nennen dürfen. Express ist daran mal garnichts.
Sicher: Bis man das „Bahnland Bayern“ erreicht läuft alles super (wenn man nicht, wie immer, verspätet losfährt, ankommt oder weiterfährt). Aber dann geht es los. Jedes kleine Dorf (Nürnberg, Ingolstadt, Würzburg) wird angefahren, man tuckert mich Regionalverkehrsgeschwindigkeit kreuz und quer in der Gegend herum und erreicht 3 (in Worten DREI) Stunden nach dem überqueren der „Grenze“ zur CS:-Fraktion frühestens in MUC an.
Was ist daran Express? Der Rest der Strecke wird in der selben Zeit bewältigt. Nur hat man in der Zeit dann schon 3/4 der Strecke hinter sich.
Warum existiert keine tatsächliche Expressverbindung? HAMBURG - MÜNCHEN Non-Stopp. Oder die dusseligen letzten Halte auslassen und hierzu eigene Verbindungen schaffen? In der eingesparten Zeit können Reisende in die genannten Dörfer auch ab München einen Regionalverkehrszug besteigen.

Man könnte aber auch wenigstens konsequent sein und WIRKLICH ÜBERALL halten...

Viele Grüße

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Guten Abend DaFinger,

also wenn man Würzburg, Nürnberg und Ingolstadt auslassen soll dann aber auch konsequenterweise gleich Hamburg mit. Mehr fällt mir zu solch einer Frage leider nicht mehr ein.

Beste Grüße!

Hallo Dafinger,

mit der schnellsten ICE Verbindung schaffst Du die 820 Tarifkilometer derzeit immerhin in 5:59 h. Das ist trotz der Halte eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 137 km/h.

Was wäre wenn der Zug wirklich überall hält. Probieren wir es doch einmal mit Regionalzügen. Da braucht die schnellste Verbindung 11:56 h, also 69 km/h.

Mein Tipp, die nächsten drei Fahrten nach München mit dem Quer-durchs-Land-Ticket in Regionalzügen zu machen. Danach wirst Du den ICE als wohltuend schnell empfinden.

Ich hab mal einen ICE-Fahrplan ohne Halt HH-M erstellt. Ohne Halt und bei Nutzung der schnellsten Strecke läge die mögliche Fahrzeit bei 5:13 h. Da finde ich 5:59 h richtig gut.

Moin
Joe

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der Name passt schon:

Express, heißt nur, schneller als andere Züge:

Ein Regionalexpress ist schneller als eine Regionalbahn, aber langsamer als ein ein Intercity. Und ein ICE ist meistens schneller als ein IC.

Ich finde ICE daher durchaus passend - im Gegensatz etwa zu TGV = Hochgeschwindigkeitszug, der wesentlich größere Durchschnittsgeschwindigkeiten auf längeren Strecken erreicht, oder die italienische Variante Freccia... =... Pfeil.

Noch deutlicher die japanische Bezeichnung Shinkansen = Neue Hauptstrecke.

Die gibt es im Ausland reichlich, in Deutschland nur sehr lückenhaft - und genau deshalb bummelt der ICE ab Würzburg meist über alte Strecken (entweder auf der kürzeren Variante über Ansbach durchgehend bis München, oder mit Umweg über Nürnberg und dann schnell zumindest bis Ingolstadt und danach immerhin etwas schneller als früher).