Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wegen Verspätung Anschlusszug verpasst. Hin-und zurück Zug nicht genutzt. Werden beide erstattet?

Wegen Zugverspätung hätte ich meinen Anschlusszug verpasst. Ich bin daher nicht eingestiegen. Jetzt habe ich ein Ticket für hin und zurück gekauft aber keines genutzt. Werden mir beide erstattet?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
0 / 100
Punkte

Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Desireeelisa,

Sie haben wegen einer Zugverspätung die Fahrt nicht angetreten, dann bekommen Sie den Fahrpreis erstattet.
Füllen Sie das Formular Fahrgastreche aus.

https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Gruß
Joe

Vorausgesetzt, sie wären über 1 Stunde später am Zielbahnhof angekommen, wenn sie den nächsten Anschlusszug genommen hätten. Sollte beim Umstieg der Anschlusszug öfters fahren (also z.b. im 30 Minutentakt) und sie wären z.b. nur 50 Minuten später (laut Fahrplan) am Ziel angekommen, gibt es keine Erstattung.
Diese Verspätung muss aber vor Abfahrt schon in dem Fahrplan bzw. in der Liveauskunft oder der Bahnhofstafel ersichtlich gewesen sein. Ein einfacher Hinweis im Fahrplan wie etwa "Der Zug kann wegen Bauarbeiten bis zu 15 Minuten später in XXX ankommen" reicht nicht aus.

Noch problematischer ist es, wenn der Zug die Verspätung aufgeholt hätte, bzw. der Anschlusszug gewartet hat. Dann gehen sie ebenfalls leer aus, weil der Mitarbeiter im FGR-Center in den Fahrdaten sieht: Anschluss klappte ja, also alles o.k. nix Geld zurück. Deshalb immer der Hinweis, eine Zugverspätung an der DB-Info quittieren lassen. Eigenmächtig so einfach von der Fahrt zurücktreten, kann böse enden.

P.S. Es wird die Rückfahrt auch nur erstattet, wenn beide Reisen auf einem Ticket sind. Sollte die Rückfahrt auf einem extra Ticket stehen, ist die Rückfahrt weiterhin gültig.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Desireeelisa,

bei einer zu erwartenden Verspätung am Zielbahnhof von mehr als 60 Minuten können Sie von Ihrer Reise zurücktreten und sich den vollen Fahrpreis erstatten lassen. Auch wenn Sie deshalb die bereits angetretene Reise abbrechen und zum Ausgangsbahnhof zurückgekehrt sind, wird der bereits genutzte Anteil und der nicht genutzte Anteil erstattet. Für die Erstattung wenden Sie sich bitte an das Servicecenter Fahrgastrechte. Die Mitarbeiter prüfen dann den Anspruch auf Erstattung und geben Ihnen dazu eine Rückmeldung. /ni