Diese Frage wartet auf Beantwortung

Nachzahlung no Show Flugsegmente DB (FRA-QKL

Hallo,

kommt es bei no Show von Flugsegmenten, die durch DB (FRA-QKL) durchgeführt werden, zu Nachzahlungen durch LH. Falls man sich für ein anderes Zugticket (FRA-Mannheim) entscheidet!
Ohne Umbuchung.

LG

SSB12345
SSB12345

SSB12345

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

Hallo SSB12345,

auch wenn Sie mit der DB für die Strecke Frankfurt-Köln auf Höhe Null mit der Deutschen Bahn fliegen, so haben Sie einen Beförderungsvertrag mit einem Transportdienstleister der den Bedingungen im Luftverkehr unterliegt.

Ein No Show führt im Luftverkehr zum Canceln der Anschlusflüge. Bei Flugunterbrechung vor dem Endziel kann je nach Tarif auch eine Nachzahlung erfolgen.

Falls FRA-QKL Ihr letztes Segment auf dem Ticket ist, ist die Frage ob das für die Lufthansa tarifrelevant ist.

Eine Frage für die Sie sich an die Deutsche Lufthansa wenden müssten.

Zufällig bin ich nicht nur Bahnkunde in dieser Community sondern auch noch Pilot. Mein Tarifwissen ist nur peripher.

Bei FRA+Rail als Final Destination ist für den Carrier (DLH) wichtig, dass der PAX weiterbefördert wird. Für die DB ist wichtig, ein gültiges Zugticket. (LH Ticket gilt nicht nach Mannheim)
Für den Zug in FRA gibt es kein gesondertes Check in.

Für eine verbindliche Aussage müssen Sie sich an die DLH wenden.

Gruß
Joe

SSB12345
SSB12345

SSB12345

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Danke Joe. Hab ich mir schon gedacht. Ich frag mal LH.

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
3493 / 5000
Punkte

Da das Segment "Frankfurt Flughafen - Köln Hbf" nur im gebuchten Zug gilt, ist es natürlich irrelevant, ob man einen anderen Zug ab FRA nimmt, einen Bus, ein Taxi... Was Joe geschrieben hat, ist alles richtig.
Dazu sagen muss man allerdings, dass eine Nachzahlung nur absolut theoretischer Natur ist. Selbst bei Flugsegmenten ist das in aller Regel so bei Verfallenlassen des letzten Segments (die Diskussion dazu findet eher hier statt: https://www.vielfliegertreff.de/smarter-buchen, dort der 2. Thread). Und noch viel mehr, wenn es sich um eine Beförderung mit der DB handelt, da es rein praktisch im Gegensatz zur Kontrolle am Gate keine 100-prozentig sichere Feststellung darüber gibt, wer mitfährt. Das Gepäck muss man auch selber transportieren. Der Check-in sollte sowieso zusammen mit dem Flug erledigt sein.
Komplizierter wird es, wenn es um QKL-FRA als Start der Reise geht, aber das war hier nicht gefragt. Ggf. im genannten Vielflieger-Forum im Bereich "Lufthansa" nach Express-Rail bzw. Airrail suchen.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dazu muss man noch anmerken, dass gerade LH gerne ADM (Nachbelastungen)an den Ticketaussteller verschickt, wenn sich durch Hinzubuchen eines Segmentes ein günstigerer Tarif ergibt , dieses aber nicht abfliegt.

Man sollte auf keinen Fall versuchen, für dieses Segment eine Erstattung anzufragen.

Dies nur als genereller Hinweis zu diesem Thema, im Fall hier wahrscheinlich irrelevant.