Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Online-Ticket für mehrere Personen nicht gültig?

Ich hatte ein Online-Ticket für mich und meine Mutter gebucht (BC 25 und BC 50) und erhielt zwei pdf-Tickets auf denen jeweils mein Name stand. Bei der Fahrkartenkontrolle sagte die Zugchefin, dass meine Mutter kein gültiges Ticket hätte, da ihr Name nicht auf dem Ticket stünde. Sie musste ein neues Ticket im Zug nachlösen. Ist das korrekt?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das müssen Sie unbedingt beim Kundendialog reklamieren.
DB Fernverkehr AG
Kundendialog
Postfach 10 06 13
96058 Bamberg
Tel.: 01806 996633 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)
Mail: kundendialog@bahn.de

Bei der Buchung eines gemeinsamen Tickets für 2 Personen mit unterschiedlichen Bahncards - die vom Buchungssystem ausdrücklich angeboten wird - erhält der Buchende, wie in Ihrem Fall, komplett missverständliche Tickets.

Hallo VKer,

wenn Sie für Ihre Mutter ein einzelnes Ticket auf Ihren eigenen Namen gebucht haben, ist es ungültig, weil das Ticket personengebunden ist und deshalb Ihre Mutter auf dem Ticket stehen muss.

Haben Sie aber 2 Personen bei der Buchung angegeben und das System hat Ihnen 2 getrennte Tickets auf Ihren Namen ausgestellt, empfehle ich Ihnen auch, dies nach der Reise beim Kundendialog zu beanstanden. Senden Sie dann bitte alle 3 Tickets mit ein und schildern Sie den genauen Sachverhalt. /ni