Nach oben

Frage beantwortet

Fahrgastrechte Beträge unter 4€ sammeln?

Bei Zeitkarteninhabern ist in den Fahrgastrechte-Bedingungen vorgesehen, dass sie bei Verspätungen kleine Erstattungsbeträge (unter 4€) sammeln können. Gilt das Sammeln bei Verspätungen mit billigen Sparpreisen und anderen kleinpreisigen Fahrscheinen auch? Reicht für dieses "Sammeln" das gemeinsame Versenden der Fahrgastrechteanträge in einem Umschlag oder muss da noch extra darauf hingewiesen werden?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
57 / 100
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man kann nur Verspätungen sammeln, die zu einer Fahrkarte gehören. Verspätungen von verschiedenen Tickets können nicht gesammelt werden.

Ich bin deshalb gerade am Rätseln, ob es nicht doch Konstellationen gibt, wo man das ausnutzen kann. Beispiel: Ticket für Hin+Rückfahrt für 30€. Sowohl auf Hinweg als auch auf dem Rückweg 60min Verspätung. Pro Richtung also 3.75€ Verspätungsentschädigung (25% von 15€). Werden die ausgezahlt oder nicht?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
57 / 100
Punkte

Diese Einschränkung kann man bei der gewinnorientierten Bahn nicht anders erwarten, schließlich erwartet die Bahn auch die Bezahlung von Fahrscheinen <4€.

Ich fahre regelmäßig eine längere Strecke mit einem knappen Umstieg. Obwohl seit vielen Jahren der Folgezug übervoll ist, ist der Zugabstand >1h. Diese Sparsamkeit der DB rächt sich, weil ich im Mittel bei jeder 8. Fahrt die Fahrgastrechte geltend mache – nur bei Aktions-Sparpreisen halt nicht.