Frage beantwortet

Wie bekomme ich nach Fahrplanänderung eine neue Verbindung (mit Ticket)?

Ich habe vor kurzem eine Mail zu einer Fahrplanänderung erhalten. Nun finde ich meine damals gebuchte Verbindung nicht mehr und weiß nun nicht, wie ich fahren soll. Darf ich nun eine andere Verbindung, die mir dann angeboten wird, nehmen und einfach mit meinem alten Ticket benutzen? Oder muss ich irgendwie ein neues Ticket beschaffen, dies dann ausdrucken und mit mir führen?
Zu meiner Verbindung: Ich habe ein Sparpreisticket, und fahre am Fr., dem 06.07.18 um 11:04 von Sauerlach nach Sand Friedhof, Bad Emstal und komme dort um 16:58 an. Eine neue Verbindung würde genauso starten und enden, nur die Züge wären anders, u.a. wäre ich mit zwei ICs gefahren. Die neue Verbindung beinhaltet da dann z.B. nur einen ICE. Darf ich diese dann einfach benutzen und mich durch das alte Ticket ausweisen?

Vielen Dank im Voraus!

Sonnen4Strahl
Sonnen4Strahl

Sonnen4Strahl

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn die gebuchte Verbindung nicht mehr existiert, ist die Zugbindung aufgehoben. Sie dürfen dann andere Verbindungen nehmen, auch höherwertige (d.h. falls ursprünglich nur ICs gebucht waren, dürfen dann auch ICEs genutzt werden). Ein neues Ticket brauchen sie nicht, das vorhanden bleibt weiter gültig (nur eben ohne Zugbindung).

Sie können sich am Schalter die Aufhebung der Zugbindung auf dem Ticket bestätigen lassen, nötig ist das aber nicht. Falls Zeit ist, ist das aber hilfreich, da der Schaffner im Zug bei der Kontrolle so sofort sieht, dass sie zurecht im „falschen“ Zug sitzen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (3)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Raceroaer
Raceroaer

Raceroaer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier greifen die Fahrgastrechte und Ihre Zugbindung ist aufgehoben. Sie können also jeden Zug zu Ihren Ziel nutzen. Nähre Informationen finden Sie hier:

https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Beste Grüße

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn die gebuchte Verbindung nicht mehr existiert, ist die Zugbindung aufgehoben. Sie dürfen dann andere Verbindungen nehmen, auch höherwertige (d.h. falls ursprünglich nur ICs gebucht waren, dürfen dann auch ICEs genutzt werden). Ein neues Ticket brauchen sie nicht, das vorhanden bleibt weiter gültig (nur eben ohne Zugbindung).

Sie können sich am Schalter die Aufhebung der Zugbindung auf dem Ticket bestätigen lassen, nötig ist das aber nicht. Falls Zeit ist, ist das aber hilfreich, da der Schaffner im Zug bei der Kontrolle so sofort sieht, dass sie zurecht im „falschen“ Zug sitzen.

ninux
ninux

ninux

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo,

ich möchte hier mal einhaken, da ich keine finale Antwort im Forum dazu finden konnte:
Es war zu lesen, dass es unabhängig von der Verschiebung, also ab der ersten Minute Abweichung vom gebuchten Ticket, keine Zugbindung mehr gibt. Soweit verstanden.
Nun ist mir aber nicht klar, ob sich dies nur auf den im Ticket abgedruckten "gebundenen" Zug oder auch die, ebenfalls abgedruckten, Zubringer handelt. Um Leipzig kommt es durch Bauarbeiten immer wieder zu angekündigten Änderungen und Ausfällen der S-Bahn (Betrieben von der DB Regio AG, S-Bahn Mitteldeutschland).
Ergo: Fällt die S-Bahn aus oder die Abfahrt weicht vom Ticket ab, ist die Zugbindung ebenfalls aufgehoben?
Eine weitere Teilstrecke fahre ich mit dem privaten Betreiber VIAS. Gilt hier die gleiche Regelung?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo ninux,

dass die Zugbindung grundsätzlich als aufgehoben gilt, gilt erst einmal nur für die Fernverkehrszüge bzw. bei Fahrplanänderungen dieser. Bei Änderungen im Nahverkehr muss man schauen, ob sich bei Ihrer Verbindung am Reisetag aus der Änderung Fahrgastrechte ergeben.

Wenn z. B. der Zubringer 5 min später abfährt, Sie aber 20 min Umsteigezeit haben, ist Ihr Anschluss nicht gefährdet und Sie kommen auch gar nicht mindestens 20 min später am Zielort an.

Allgemein kann man aber sagen, wenn durch die Änderung die Verbindung nicht mehr möglich ist, weil man Anschlüsse dann nicht mehr erreicht oder auch den ersten Zug nicht mehr erreicht, gilt die Zugbindung als aufgehoben. Die Fahrgastrechte gelten natürlich auch bei der VIAS. /ti