Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrgastrechte geltend machen mit Komfort Check-In?

Hallo,
vor einer Woche hatte mein Zug nach Köln wegen einer technischen Störung 90 Minuten Verspätung, und wir mussten schließlich in Montabaur in einen anderen Zug umsteigen.
Im Zug sagte man mir, da ich Komfort Check-In genutzt habe, bräuchte ich das Fahrgastrechte-Formular nicht, ich könne das alles online erledigen. Ich suche jetzt schon eine ganze Weile auf bahn.de nach dieser Möglichkeit, finde aber nichts.
War jemand anderes schon erfolgreich?
Ich weiß, Komfort Check-In ist noch in der Beta-Version - vielleicht weiß ja auch jemand, wann die entsprechenden Ergänzungen folgen? Ich habe wenig Lust, mir meine Verspätung nun nachträglich doch noch auf dem üblichen Wege am Bahnhof bestätigen zu lassen.

Danke schon mal und viele Grüße
Mirjam

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Fahrgastrechteformular ist erforderlich, eine Bestätigung der Verspätung allerdings nicht, das kann im Servicecenter festgestellt werden.

Und ob es für den CheckIn eine Erweiterung geben wird ist sehr zweifelhaft da das Servicecenter eigenständig ist.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Im Zug sagte man mir, da ich Komfort Check-In genutzt habe, bräuchte ich das Fahrgastrechte-Formular nicht, ich könne das alles online erledigen."
-> Schön wäre es. Entweder hat man Ihnen etwas falsches erzählt, oder Sie haben etwas falsch verstanden.

"War jemand anderes schon erfolgreich?"
-> Es gibt keine Möglichkeit, die gesetzlichen Fahrgastrechte online geltend zu machen.

" Ich habe wenig Lust, mir meine Verspätung nun nachträglich doch noch auf dem üblichen Wege am Bahnhof bestätigen zu lassen."
-> Eine Bestätigung der Verspätung ist nicht nötig. Denn das Servicecenter Fahrgastrechte, kann online sehen, welcher Zug welche Verspätung hatte. Vielleicht war es das, was im Zug mit "online erledigen" gemeint war. Das Fahrgastrechteformular (ohne Bestätigung) muss aber trotzdem klassisch auf Papier zusammen mit der Fahrkarte eingereicht werden.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo nochmal,
falsch verstanden kann nicht sein, ich habe nämlich nachdem ich das Formular online auch nur zum Ausdrucken gefunden hatte, einen anderen Mitarbeiter noch einmal gefragt und bekam dieselbe Antwort. Schade, dass die Information offenbar falsch war.

Hallo MirjamNa,

was Ihnen meine Vorredner hier schreiben, ist vollkommen richtig. Für die Fehlinformation kann ich mich nur bei Ihnen entschuldigen. /di