Diese Frage wartet auf Beantwortung

Beim Buchen mit DB App kommt die Fehlermeldung "Webseite nicht verfügbar", trotz gutes WLAN. An was könnte es liegen?

Beim Buchen mit DB App kommt die Fehlermeldung "Webseite nicht verfügbar", trotz gutes WLAN oder Netz-Verbindung. Habe auch schon die DB App neu installiert, Problem bleibt bestehen. Bitte um Hilfe.

Amma
Amma

Amma

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Amma,
warum eine App auf Ihrem Smartphone nicht funktioniert, kann viele Ursachen haben. Eine Antwort darauf ist schwierig. Vielleicht liegt es an Ihrem Telefon? Haben Sie Android?
Für die Buchung von Tickets über den DB Navigator benötigen Sie mindestens die Android-Version 4.4, die das Verschlüsselungsprotokoll TLS 1.2 unterstützt, unter Android 4.1.1. z.B. wird es zu der beschriebenen Fehlermeldung kommen.siehe auch hier:
https://community.bahn.de/questions/1681699-android-4-1-1...

Aber wie schon gesagt, es kann viele Ursachen dafür geben.

Viele Grüße
Joe

Amma
Amma

Amma

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Hallo DB, ich habe ein Handy mit Android 4.2. wie viele andere Nutzer auch...Muss ich mir jetzt also ein neues Handy kaufen? Sorry, aber das kann nicht sein! Ihre IT-Abteilung sollte ein andere Lösung anbieten als einfach umstellen und dann sagen "sie benötigen mindestens die 4.4 Version". Das ist unseriös und kundenunfreudlich.

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
3
2519 / 5000
Punkte

Das Problem ist nunmal, dass Android 4.2 hoffnungslos veraltet ist und keine Sicherheitsupdates mehr von Google erhält, somit funktioniert eben auch das neue Verschlüsselungssystem nicht. Die Bahn folgt hier Empfehlung des BSI und hat das ältere, unsichere System abgeschaltet.

Sie sollten sich also eher beim Hersteller Ihres Smartphones beschweren, dass er kein Update auf eine neuere Android-Version anbietet. Nebenbei läuft laut Wikipedia auf gerade mal noch 4,7 % der Android-Handys eine Version unter 4.4. Nur für diese Nutzer eine unsichere Schnittstelle offen zu halten steht in keinem Verhältnis.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der Shitstorm, der sich langsam über dem DB-Navigator zusammenbraut, basiert aber wohl darauf, dass nicht nur Android-Versionen unter 4.4 betroffen sind (4,7% Nutzeranteil**, "Jelly Bean"), sondern auch 4.4 selbt (weitere 10,3% Nutzeranteil**, "KitKat").
Android 4.4 unterstützt zwar TLS 1.2 - aber der DB-Navigator scheint trotzdem derzeit erst ab Android 5.0 zu funktionieren. Es liegt also nicht an allein TLS 1.2.

** Die Statistiken zur Verbreitung basieren auf Zugriffszahlen des Playstore - sie spiegeln also nicht nur die Anzahl der Geräte, sondern auch die Nutzungsintensität wieder. Wenn man realistisch annimmt, dass Handy-Intensivnutzer eher neue Geräte haben, während Selten-Nutzer eher ältere Geräte haben, dürfte der tatsächliche Anteil der "Jelly Bean" / "KitKat"-Geräte noch deutlich höher sein als 4,7% bzw. 10,3 %.

Eingentlich kann es sich die DB nicht leisten, Kunden, deren Handy mit Android unterhalb von 5.0 ausgestattet ist, einfach rauszukegeln. Das hat bislang kein mir bekanntes anderes Großunternehmen gewagt.

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
3
2519 / 5000
Punkte

Ok, dass der Navigator auch mit Android 4.4 nicht mehr funktioniert, sollte tatsächlich nicht sein. Das scheint aber nochmal ein separates Problem zu sein. Die DB schreibt ja selbst auf https://www.bahn.de/micro/view/tls/index.shtml, dass Android ab 4.4 kompatibel ist.

Abgesehen davon scheint es ja eine Möglichkeit zu geben, TLS 1.2 auch unter Android 4.1 zu implementieren, aber dann muss eben die App entsprechend angepasst werden (weil es nicht nativ vom OS unterstützt wird). Vielleicht haben es ja die anderen Großunternehmen so gemacht...

Amma
Amma

Amma

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antworten. Ok, 4.2. ist vielleicht nicht das Neueste aber bei anderen Apps funktioniert es doch auch. Werde mich mal informieren, ob TLS 1.2 auch auf 4.2. geht.
VG

DerAlex
DerAlex

DerAlex

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Hallo zusammen,

nach einigen Monaten Ruhe mit der App trat nach einem neuen Update letzte woche schon wieder das Buchungsproblem auf. Der Servicecenter hat nach einer Woche bedenkzeit geantwortet und das Problem an den Fachbereich weitergeleitet. Gerne würde ich als Kunde von Samsung mein Handy von 4.2. auf 4.4. oder noch höher updaten und als Kunde (Pendler) der DB die App weiter nutzen.

Es kann nicht sein das der Kunde sich in immer kürzeren Abständen an die neue Technik anpassen muss wenn er eine Dienstleistung in Anspruch nehmen möchte. Das das S3 hoffnunglos veraltet ist kann ich nicht sagen, man kann doch noch damit telefonieren !

Werde momentan das Zugpersonal und die Automaten nutzen & diese mit Münzen und Banknoten füttern. Kleiner Tip an alle. Faltet die Scheine längs in der Mitte dann zieht der Automat diese besser ein.

sebnew
sebnew

sebnew

Ebene
0
54 / 100
Punkte

Werte App-Entwickler,

ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass jetzt nicht nur für die Buchung von Fahrkarten ("Tickets"), sondern für die Darstellung aller userspezifischen Inhalte eine TLSv1.2-gesicherte Verbindung benötigt wird. Das betrifft also auch das Anzeigen von bereits gebuchten Tickets oder von bahn.bonus-Informationen.
Auch möchte ich darauf hinweisen, dass die Client-seitige API von mindestens Android 4.4 (>=API19) mitnichten eine hinreichende Voraussetzung für einen gelingenden SSL-Handshake mit TLSv1.2 ist. Gerade Samsung-Geräte haben teils noch mit Lollipop 5.1 Probleme mit einigen Webservern.

Es ist also noch etwas Arbeit Ihrerseits vonnöten, um Client und Server besser miteinander kommunizieren zu lassen. Serverseitig könnten das Cipher Suites sein, Client-seitig ein eigener HTTP-Client wie OkHttp. Mit dem ließen sich dann auch ältere Endgeräte vernünftig einbinden:

https://github.com/dishantwalia/TLSWebView

Gruß
sebnew

DerFisch
DerFisch

DerFisch

Ebene
0
51 / 100
Punkte

Gleiches Problem hier (siehe https://community.bahn.de/questions/1713280-buchung-ticke...). Ich kann keine Tickets mit der App auf meinem Samsung S3 mit Android 4.1.2 mehr buchen. Mein Workaround ist direkt über die http://www.bahn.de Seite zu buchen (was problemlos funktioniert) und dann das Ticket in die App zu importieren. Funktioniert das aber auch für Verbundtickets???

Hackebeil
Hackebeil

Hackebeil

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Ich ärgere mich nun auch schon eine Weile darüber, dass ich keine Tickets mehr über die App buchen kann. Jetzt habe ich hier die Lösung gefunden. Mein Handy scheint zu alt zu sein. Es funktioniert noch einwandfrei.
Es kann doch nicht sein, dass wir gezwungen werden, auf neuere Modelle umzusteigen, obwohl die alten noch funktionstüchtig sind. Wann war der EarthOvershootday? Dieses Jahr am 2. August. Seither entreissen wir unserem Planeten mehr Ressourcen als er uns pro Jahr zur Verfügung stellen kann! (https://www.overshootday.org/newsroom/press-release-german/) Bislang bin ich insbesondere aus ökologischen Gründen (überzeugte!) Bahnfahrerin gewesen! Das passt für mich nicht zusammen. Wenn die Verbindung zu unsicher ist, könnte man vielleicht auch eine Art PrePaid-System entwickeln? Es nervt jedenfalls.... Und das nach einer bislang miserablen Bahnfahr-Saison mit so vielen Verspätungen wie noch nie... Sehr sehr schade.

neumannd
neumannd

neumannd

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo zusammen,

diese Beitrag ist zwar off-topic (aber das sind viele Antworten auf diese Frage auch). Ich schätze mich selbst als sehr umweltbewusst ein und bin auch dafür, Smartphones möglichst lange zu nutzen. Es geht hierbei aber um IT-Sicherheit. Und manchmal muss man da vielleicht in einen sauren Apfel beißen und abwägen.

(1) An manchen Stellen ist es in unser aller Interesse sinnvoll, der IT-Sicherheit (und in diesem Fall die Nutzung von TLS 1.2) vorrang zu gewähren und manche Menschen vor sich selbst zu schützen. Ansonsten ist das Geschrei hinterher wieder groß, wenn was schief geht -- wenn z.B. DB-Kundendaten abgefischt werden.

(2) Die Hersteller der Smartphones sind in der Pflicht Updates für ihre Smartphones bereit zu stellen. Das tun nur die wenigsten. Es kann doch nicht sein, dass Unternehmen wie die Deutsche Bahn unsichere App bereit stellen sollen, nur weil unsere Smartphones nicht auf dem neusten Stand sind. Es sind nicht nur die Hersteller in der Pflicht (Updates sind teuer!) sondern auch wir Verbraucher beim nächsten Smartphonekauf: Der Preis eines Smartphones richtet sich nicht unbedingt nach der Hardwareausstattung (das auch) sondern auch deutlich danach, wie lange wir mit Updates versorgt werden. Das ist aber eine Dienstleistung die bei Eletronikmärkten nur leider nicht auf den Werbeschildchen steht.

(3) Um mit meiner Kreditkarte online "sicher" zahlen zu können, bekomme ich über eine App einen PIN zugeschickt. Diese App war zeitweise unter einem Android 2.X lauffähig. Eine solche App hat meines erachtens nichts mehr mit Sicherheit zu tun, weil sie auf sehr alten und angriffs-anfälligen Androids installiert werden kann. Die wenigsten der Nutzen wissen vermutlich, dass ihr Android 4.4 (oder niedriger) sehr anfällig für Angriffe ist. Daher halte ich das Verhalten der Deutschen Bahn in Bezug auf ihre App für sehr verantwortungsbewusst.

AndreSpindler
AndreSpindler

AndreSpindler

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Ok, Sicherheit hin oder her. Aber wenn die App unter Android 4.4 nicht richtig läuft, aber bei Google im PlayStore steht "4.0.3 oder höher", dann sind das schlichtweg Falschaussagen seitens der Bahn.
Vor allem, wenn die betreffenden, nicht-funktionierenden, Funktionen so intensiv beworben werden.

PendlerinSeitVielenJahren
PendlerinSeitVielenJahren

PendlerinSeitVielenJahren

Ebene
1
174 / 750
Punkte

Schauen Sie auch mal dort: https://community.bahn.de/questions/1734463-zeigt-derzeit.... In einem der letzten Beiträge wurde ein Hinweis gegeben, welche weiteren Zertifikate installiert werden können. Ich werde das in den nächsten Tagen ausprobieren und das Ergebnis dort posten.

Ich hatte auch Anzeige- sowie Zertifizierungsfehler. Teilweise konnte ich diese schon beheben durch die ersten beiden Zertifikate. Nur Buchen kann ich noch nicht. S3 Mini Android 4.2.2.