Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Erstattung für Hin-und Rückfat + Rückfahrt für Lebenspartner?

Am 29.06 wollte ich um 07:41 mit dem Zug über Kassel-Wilhelmshöhe nach Lüneburg fahren. Der Zug hatte zunächst eine Stunde (!) Verspätung. Der Anschlusszug hätte ich somit verpasst. Da jedoch der nächste Anschlusszug mit der sich steigernden Verspätung auch verpasst worden wäre verzichtete ich auf die Reise mit der DB und musste mir ein Auto mieten, um rechtzeitig zur Beerdigung zu kommen (Habe es am Ende trotzdem nicht geschafft mit dem gemieteten Auto, da zu viel Zeit verstrichen war. Danke DB!) Das Ticket bezog sich auf Hin- und Rückfahrt was sich mit dem Mieten des Autos erübrigt hat. Außerdem bin ich mit meiner Freundin am gleichen Tag zurückgefahren, für welche ich jedoch nur die Rückfahrkarte einzeln gebucht habe. Kann ich diese Beiden Tickets (Hin- und Rückfahrt meines Tickets und nur Rückfahrt des von meinem Account gebuchten Tiockets für meine Freundin erstatten lassen?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Kann ich diese Beiden Tickets (Hin- und Rückfahrt meines Tickets und nur Rückfahrt des von meinem Account gebuchten Tiockets für meine Freundin erstatten lassen?"
-> Ihr Ticket (Hin+Rück): Ja;
Ticket der Freundin: Nein, da das Ticket ja nicht von der Verspätung betroffen war.

Falls es sich bei dem Ticket für die Freundin um einen Flexpreis handelt, kann es auch nachträglich zur Erstattung eingereicht werden, wobei eine Gebühr von 19 Euro abgezogen wird.

Hallo Cerebro,

von der Community haben Sie hier die richtigen Antworten erhalten.
Ihre Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt, wird auf Grund der Verspätung ab 60 Minuten am Zielbahnhof, erstattet.
Die Fahrkarte der Freundin nicht, da diese Fahrkarte nicht von einer Verspätung betroffen war. Hier gilt die tarifliche Erstattung, wenn noch möglich./ka