Nach oben

Frage beantwortet

IC Verbindungen Rostock-Hamburg

Hallo,

nachdem die Bauarbeiten auf der Strecke Bad Kleinen - Schwerin (zwischen Rostock - Hamburg) seit 30.06. abgeschlossen sind, würde ich gerne wissen, warum zwischen Rostock und Hamburg nicht alle Fernverkehrszüge (ICs) wieder unterwegs sind?
Durch diesen Umstand sind die Fahrtzeiten für Fahrgäste wie mich, die von Rostock nach Süddeutschland fahren über Hamburg, weitaus länger als vor den Bauarbeiten. Abgesehen davon, dass ich in Hamburg nun auch gerne 40 Minuten warten muss, fahren bspw. sonntags laut Fahrplanauskunft zwischen 15:07 und 18:25 nicht mal ein Zug, der in Frage käme. Das ist eine Spanne von mehr als 3h! Vor den Bauarbeiten fuhr da immer ein IC um 16:25. Was ist z.B. mit diesem Zug? Wurden die nun einfach still und heimlich gestrichen?!

Über eine Aufklärung darüber würde ich mich freuen!
Danke.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zwischen Hamburg und Hannover gibt es auch Bauarbeiten, siehe https:/mobile,fernverkehr,Fernverkehr,ICE_22,1

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Noch als Nachtrag: Habe gesehen, der IC fährt. Aber nicht bis Hamburg Hbf. Warum?! Da man in Harburg nahezu keinen sinnvollen Fernverkehrszug erwischt, ist die Verbindung doch nutzlos. Denn ein ICE Richtung Süden fährt leider 10 Minuten früher und somit darf man da wieder ewig warten und kommt irgendwann in der Nacht an. Super Planung!
Eine große Stärke der Bahn war dort immer, dass eine solch lange Strecke gerade eben in so kurzer Zeit überbrückt wird, aber mit solchen Änderung, dass die Verbindung noch mehr Zeit braucht als bereits nach der vorherigen Änderung, macht daraus eine Riesen Schwäche.
Einen ICE in HH Hbf erreiche man dann genauso wenig. Und dieser ICE 273 fährt früher statt 18:24, kommt aber genauso spät an. Dafür fährt zu der ursprünglichen Abfahrtzeit ein ICE, der sonst später fuhr aber genauso nicht früher ankommt. Wieso verstümmelt man dahingehend die Fahrpläne, dass man als Fahrgast mit jeder Fahrplanänderung länger unterwegs ist? Oder vielleicht habe ich mit der Verbindung Rostock - Karlsruhe wohl einfach Pech, denn die letzten beiden Jahre wurde es nur schlimmer und schlimmer.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zwischen Hamburg und Hannover gibt es auch Bauarbeiten, siehe https:/mobile,fernverkehr,Fernverkehr,ICE_22,1

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Danke Sparflieger für die Antwort. Das wäre ein Grund, warum die ICE anders fahren und ist verständlich.
Warum man die IC Verbindung ab Rostock nach Hamburg, die sowieso nicht mehr weiter nach Hannover führt, nicht einige Minuten früher fahren lassen kann, damit man wenigstens eine halbwegs vernünftige Fernvekehrsverbindung erhält, verstehe ich immer noch nicht. Als wäre die Strecke so stark frequentiert? Lieber lässt man die Fahrgäste 1h länger fahren im RE und zusätzlich noch 'ne halbe Stunde länger in Hamburg warten (bei schnellster Verbindung).

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kann man machen , die Bauarbeiten bringen auf dem betroffenen Abschnitt aber schon genug durcheinander.

Wenn man dann noch anfängt die Zu- und Abbringer entsprechend anzupassen haben Sie bald keinen funktionierenden Fahrplan mehr.

Hallo Matseekuh, den beiden Antworten von Sparflieger kann ich nichts hinzufügen. Durch die Baumaßnahmen sind Fahrzeitverlängerungen unausweichlich. /ch