Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Mitnahme spezieller Fahrräder bei Behinderung

Mein Sohn kann aufgrund seiner Behinderung nicht selbständig mit einem Fahrrad fahren.
Ist es dann möglich, ein Tandem, Lastenrad oder Therapierad in den Nahverkehrszügen mitzunehmen, um gemeinsame Radausflüge machen zu können?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Antworten

Hallo Fraghof,

Dreiräder, Liegeräder, lange Laufräder, große Microbikes und nichttrennbare Handbikes können kostenfrei auf Fahrradstellplätzen befördert werden, in IC-Zügen auch ohne Reservierung.

Hier finden Sie den Leitfaden für die Mitnahme orthopädischer Hilfsmittel.

Gerne können Sie sich auch an die Kollegen der Mobilitätsservice-Zentrale wenden, welche Ihnen bei Beratung und Buchung weiterhelfen. /ka

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist aber zu beachten, dass Bevorzugung von Fahrrädern von Schwerbehinderten nur gilt, wenn es sich um ein "orthopädisches Hilfsmittel" im Sinne des SGB V handelt. Es wäre also schon gut, wenn es sich um ein (als solches erkennbares) Therapierad handelt würde.

Für gewöhnliche Tandems oder gewöhnliche Lastenräder gelten die regulären Mitnahme-Konditionen - auch dann wenn damit ein Schwerbehinderter befördert wird (siehe auch Nr. 3.4.4 im Link von DB/ka). Und nach den regulären Konditionen können Tandems oder Lastenräder meist nicht mitgenommen werden.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Auch wenn die Frage schon ein wenig her ist: Wie ist ein anerkanntes Hilfsmittel als solches gekennzeichnet?
Denn meist wird ein Tandem tatsächlich von der Krankenkasse abgelehnt, aber in einigen Fällen wird es als Hilfsmittel übernommen und von der Kasse bezahlt. Hingegen werden auch manche Therapiedreiräder abgelehnt und Patienten übernehmen die Kosten, obwohl sie darauf angewiesen sind.
Wie weist man in einem solchen Fall nach, dass es sich um "speziell für Behinderte angebotene" Hilfsmittel handelt? Besonders bei einem Tandem, das meist nicht als reguläres Hilfsmittel aufgeführt ist?

Ist es außerdem richtig, dass inzwischen die Mitnahme von Tandems in Regionalzügen generell gestattet ist? Ich wurde darauf hingewiesen, dass es hierzu eine Änderung gab. Aber in diversen Blättern zu Beförderungsbedingungen finden sich widersprüchliche Angaben: Erst wird die Mitnahme auf zweisitzige Räder beschränkt, dann folgt die Angabe, dass für ein Tandem eine Fahrradtageskarte zu lösen sei.

Hallo Fraghof,

in dem weiter oben verlinkten Leitfaden für die Mitnahme orthopädischer Hilfsmittel werden die Hilfsmittel für die persönliche Mobilität näher betrachtet.

Die Fahrradmitnahme im Nahverkehr ist in den einzelnen Bundesländern bzw. Verkehrsverbünde unterschiedlich geregelt. Dazu erhalten Sie hier mehr Informationen. /ju