Frage beantwortet

Erlischen der Zugbindung bei Sparpreis?

Ich habe folgende Verbindung gebucht:
17:14 Bonn Hbf (IC2311) -> Mannheim
ab 19:31 Uhr Mannheim -> Stuttgart (ICE613)
ab 20:21 Uhr Stuttgart nach Aalen
ab 21:28 Uhr Aalen -> Wasseralfingen.
Die Verbindung wird mir ab Bonn Hbf jetzt schon mit einer Verspätung angezeigt, sodass ich den Anschluss ICE ab Mannheim nach Stuttgart nicht mehr bekomme. Kann ich, obwohl ich ein Sparticket habe auf die Verbindung ab Siegburg/Bonn -> Stuttgart (ICE 613) ausweichen?

Lanaa
Lanaa

Lanaa

Ebene
0
10 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Rolf
Rolf

Rolf

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, das ergibt sich aus den Fahrgastrechten:

"Bei einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielort seiner Fahrkarte kann der Fahrgast:

  • bei nächster Gelegenheit die Fahrt auf der gleichen Strecke oder über eine andere Strecke fortsetzen oder
  • die Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, wenn dadurch die Ankunftsverspätung am Zielbahnhof reduziert werden kann oder
  • einen anderen, nicht reservierungspflichtigen Zug nutzen."

https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (7)

88%

88% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Rolf
Rolf

Rolf

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, das ergibt sich aus den Fahrgastrechten:

"Bei einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielort seiner Fahrkarte kann der Fahrgast:

  • bei nächster Gelegenheit die Fahrt auf der gleichen Strecke oder über eine andere Strecke fortsetzen oder
  • die Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, wenn dadurch die Ankunftsverspätung am Zielbahnhof reduziert werden kann oder
  • einen anderen, nicht reservierungspflichtigen Zug nutzen."

https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Heinz1
Heinz1

Heinz1

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Inwiefern ist hier der Fahrgast eigentlich verpflichtet den aktuellen Stand der Verbindung abzufragen. Die Fahrt findet ja erst in über 5h statt.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Rolf
Die Komplikation ist hier wohl, dass die Fahrt nicht auf einer anderen Strecke „fortgesetzt“, sondern an einem komplett anderen Bahnhof gestartet wird, und dieser neue Startbahnhof vom gebuchten Startbahnhof auch nicht ohne weiteres erreichbar ist (d.h. der liegt also nicht irgendwo „auf dem Weg“).

Wegen der räumlichen Nähe (etwas über 10km) dürfte das vermutlich dennoch keine Probleme machen.

Ich nehme aber an, bei weiter entfernten alternativen Startbahnhöfen dürfte es Probleme geben (fiktives Beispiel: meine Reise ab Bonn beginnt in 6h, weiß aber jetzt schon, dass wegen Verspätung die Zugbindung aufgehoben ist, nutze die Zeit für einen Ausflug nach Düsseldorf und kaufe ein Ticket nach Düsseldorf, spare mir aber die Rückfahrkarte und nutze das nicht mehr zugebundenes Ticket von Düsseldorf aus, obwohl das eigentlich nur ab Bonn gilt. Das dürfte sicherlich nicht erlaubt sein)

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
3
3373 / 5000
Punkte

Ich finde aber auch die Frage von Heinz1 berechtigt: Der IC 2311 ist gerade mit 10 Minuten Verspätung in Itzehoe angekommen, und ca. 500 km weiter soll die Zugbindung aufgehoben werden, weil nochmal 200 km weiter (in Mannheim) der Anschluss aktuell verpasst wird.

An anderer Stelle wird hier immer gesagt, dass es sich bei den Verspätungsangaben um Prognosewerte handelt, die sich jederzeit ändern können. Wo liegt also die "Grenze", dass man eine andere Verbindung wählen darf?

Rolf
Rolf

Rolf

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Elementarteilchen
Der Bahnhof Siegburg/Bonn ist von Bonn Hbf aus mit der Stadtbahnlinie 66 erreichbar, die Fahrplanauskunft findet entsprechende Verbindungen, und für Fahrten über diesen Weg werden von der DB auch durchgehende Fahrkarten verkauft, ich sehe daher hier kein grundsätzliches Problem.

Nadi96
Nadi96

Nadi96

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo,
ich habe quasi das gleiche Problem, nur mit dem IC 2217 um 15.14 ab Bonn HBF nach Stuttgart. Dieser wird mir schon jetzt mit 30min Verspätung angezeigt.
Muss ich, bevor ich jetzt zum Bhf Siegburg fahre, zum Reisezentrum um mir die Verspätung bestätigen zu lassen oder mein Sparticket "frei" geben zu lassen?

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Nadi96
Grundsätzlich muss man sich die Aufhebung der Zugbindung am Schalter/Info-Point nicht auf dem Ticket bestätigen lassen, aber wenn man die Zeit dafür hat, ist das dennoch empfehlenswert. Schaffner haben i.d.R. im Zug die Möglichkeit, die Verspätung des gebuchten Zuges zu kontrollieren, falls Zweifel bestehen sollten, dass man rechtmässig im „falschen“ Zug sitzt, aber in einem „Funkloch“ klappt das nicht. Und falls sich die Verspätungssituation später (möglicherweise zu spät, weil man schon in einem alternativen Zug sitzt) doch noch entschärfen sollte, kann ein Stempel auf dem Ticket helfen.

Rolf
Rolf

Rolf

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Nadi96
Eine solche Bestätigung ist nicht zwingend erforderlich, kann aber bei der Kontrolle im Zug unnötige Diskussionen ersparen (wobei ich damit bisher nie Probleme hatte - eine kurze Erklärung der Situation war immer ausreichend).

Lanaa
Lanaa

Lanaa

Ebene
0
10 / 100
Punkte

Super, vielen Dank für die zahlreichen Infos :)

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
3
3373 / 5000
Punkte

@DB: Leider ist die ergänzende Frage von Heinz1 und mir noch nicht beantwortet: Reicht es für die Aufhebung der Zugbindung, wenn sechs Stunden(!) vor Abfahrt eine Verspätung von 10 Minuten prognostiziert wird, und dadurch voraussichtlich ein Anschluss nicht erreicht werden kann? Wie oft muss man die aktuelle Verspätung prüfen, oder reicht es aus, wenn man einmalig eine "ausreichende" Verspätung entdeckt und kann sich dann immer darauf berufen?

Hallo kirroyal,

eine feste Regelung gibt es dazu nicht. Die Verspätung sollte aber schon noch bestehen, wenn in den früheren Zug eingestiegen wird. Im Zweifel ist vor der Reise der Gang in ein DB Reisezentrum zu empfehlen. /ja