Nach oben

Frage beantwortet

Reise Paris-Essen wegen Krankheit nicht angetreten- wie erstatten lassen?

Hallo,
meine Schwiegermutter musste während des Urlaubs in Frankreich einen Herzschrittmacher bekommen. Die Ärzte hatten alles für eine Entlassung der Patientin am heutigen Tag (21.6.) eingeleitet. Daher wurden die Zugtickets für sie, ihren Mann und den Dolmetscher für die Zeit der Behandlung gebucht. Leider machte die deutsche Versicherung einen Strich durch die Rechnung und drängte plötzlich auf eine 10-Tage-Frist nach dem medizinischem Zwischenfall.
Die Fahrt Lourdes- Paris mit dem TGV haben die drei schon gestern direkt am Bahnhof in Lourdes erstattet bekommen, da sie die Bescheinigung des Arztes vorweisen konnten, dass sie am heutigen Tag nicht reisefähig ist. Wie sieht es mit den drei Tickets von Paris-Mannheim und von Mannheim nach Essen aus? Natürlich liegt auch dafür eine Reiseunfähigkeitsbescheinigung vor.
a) an wen muss man sich wenden für die Rückerstattung oder noch besser:
b) wie können die Tickets umgebucht werden, wenn die Fahrt am Sonntag, den 24.6. statt heute (21.6.) stattfinden wird?
Vielen Dank für Infos!

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo Tricolore,

handelt es sich um einen internationalen Flexpreis so stornieren Sie diesen einfach und buchen diesen auf den neuen Tag um. Beim Sparpreis Europa sieht es leider nicht gut für Sie aus. Dieser muss vor dem 1. Geltungstag kostenpflichtig storniert und neu gebucht werden. Auch eine entsprechende Bescheinigung der Ärzte wird keine Änderungen der Beförderungsbedingungen nach sich ziehen. Sollten Sie eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen haben so wenden Sie sich bitte direkt an die Versicherung.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (4)

Ja (1)

20%

20% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo Tricolore,

handelt es sich um einen internationalen Flexpreis so stornieren Sie diesen einfach und buchen diesen auf den neuen Tag um. Beim Sparpreis Europa sieht es leider nicht gut für Sie aus. Dieser muss vor dem 1. Geltungstag kostenpflichtig storniert und neu gebucht werden. Auch eine entsprechende Bescheinigung der Ärzte wird keine Änderungen der Beförderungsbedingungen nach sich ziehen. Sollten Sie eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen haben so wenden Sie sich bitte direkt an die Versicherung.

Gruß, Tino!