Nach oben

Frage beantwortet

Warum wird mir bei der online-Ticketbuchung das Bayernticket nicht angeboten?

Ich möchte für folgende Fahrt ein online-Ticket buchen:
Altötting - München, Arabellapark - Altötting
(ab 11 Uhr hin; ab 17.15 Uhr zurück)

Mir werden ausschließlich Tickets angeboten, die nicht die gesamte Strecke abdecken. Ich muss also erkennen, dass ich noch zusätzliche Tickets erwerben muss und vor allem, welche. Warum wird das Bayernticket nicht angeboten? Dieses würde die ganze Strecke abdecken. Die Auswahlkriterien der Fahrt würden sich meiner Meinung nach mit den Bedingungen und dem Geltungsbereich des Bayerntickets decken.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Das liegt daran, dass die U-Bahn, die innerhalb Münchens genutzt wird, nicht dem DB-Tarif unterliegt und somit keine Fahrkarten bis Arabellapark ausgestellt werden können. Das System berechnet daher nur den Preis für die Eisenbahn-Teilstrecke (bis Ostbahnhof/Hauptbahnhof). Für diese Strecke ist das Südostbayern-Ticket am günstigsten, das daher auch von der Reiseauskunft vorgeschlagen wird. Um das Bayern-Ticket online zu erhalten, müssen Sie daher einen anderen Start-/ oder Zielbahnhof angeben, bei dem das Bayern-Ticket vorgeschlagen wird. Ob das jetzt Aschaffenburg, Lindau oder irgendein anderer Bahnhof außerhalb des Südostbayernbahn-Netzes ist, ist egal da das Bayern-Ticket eine Netz-Tageskarte ist. Alternativ können Sie die Fahrkarte vor Fahrtantritt am Automaten in Altötting kaufen. Das Bayern-Ticket enthält auch die Fahrt mit der U-Bahn. Eine zusätzliche Fahrkarte für diese ist dann nicht nötig.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (3)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Das liegt daran, dass die U-Bahn, die innerhalb Münchens genutzt wird, nicht dem DB-Tarif unterliegt und somit keine Fahrkarten bis Arabellapark ausgestellt werden können. Das System berechnet daher nur den Preis für die Eisenbahn-Teilstrecke (bis Ostbahnhof/Hauptbahnhof). Für diese Strecke ist das Südostbayern-Ticket am günstigsten, das daher auch von der Reiseauskunft vorgeschlagen wird. Um das Bayern-Ticket online zu erhalten, müssen Sie daher einen anderen Start-/ oder Zielbahnhof angeben, bei dem das Bayern-Ticket vorgeschlagen wird. Ob das jetzt Aschaffenburg, Lindau oder irgendein anderer Bahnhof außerhalb des Südostbayernbahn-Netzes ist, ist egal da das Bayern-Ticket eine Netz-Tageskarte ist. Alternativ können Sie die Fahrkarte vor Fahrtantritt am Automaten in Altötting kaufen. Das Bayern-Ticket enthält auch die Fahrt mit der U-Bahn. Eine zusätzliche Fahrkarte für diese ist dann nicht nötig.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das ist leider in weiterer seit Jahren bestehender Bug. Die DB will zwar am Verkauf von immer mehr Verkehrsverbund-Tickets verdienen, ist aber unwillig oder unfähig ihre eigenen passenden Angebote anzubieten (und wenn doch, dann mit verwirrende falscher Bemerkung Teilpreis).

Am besten neutral hier informieren:

https://bahnland-bayern.de/de/tickets