Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wer reguliert die Klimaanlagen in den Zügen?

Ich bin am letzten Wochenende mit der Bahn von Jünkerath nach Köln gefahren.
Ich habe auf der Hin- und Rückfahrt nur gefroren und mich auch prompt richtig böse erkältet. Bei einer Außentemperatur von 22 Grad, hatte ich leider keine dicke Jacke oder Schal dabei um den Temperaturen im Zug entgegenzuwirken.
Es war nicht nur kalt, sondern es zog auch.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der Zufall?
Ich kann auch nicht mehr sagen, wie oft ich mir im ICE schon einen vor Kälte abgeschnattert habe - oder dann das Gegenteil, wenn das Ding gar nicht funktioniert.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, aber das grundsätzliche Problem bleibt:
Oft geht die Klimaanlage nicht oder nicht ausreichend. Deshalb wird in den Zügen, bei denen die Klimaanlage in Ordnung ist, diese auf maximale Leistung gedreht um den Kunden zu zeigen: "Seht her, wir haben auch Züge, die über eine funktionsfähige Klimaanlage verfügen. Bei uns sind nicht alle Klimaanlagen kaputt." - Zumindest hat man manchmal den Eindruck, man möchte Reisende durch arktische Temperaturen von der Leistung der Klimaanlage überzeugen.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich befürchte: die können die tatsächlich nicht regulieren.

Hallo Balter, die Kollegen in den Zügen können die Klimaanlage nur bedingt regulieren. Sie läuft in der Regel automatisch und richtet sich zu einem gewissen Grad nach der Außentemperatur. Dennoch ist es immer ratsam, einmal die Kollegen im Zug dann anzusprechen. Oder aber, man sucht sich einen anderen Platz, denn manchmal sitzt man im Luftstrom und dadurch ist es dann noch etwas kälter. /no

maverick1411
maverick1411

maverick1411

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man hat eine Platzreservierung und soll sich einen anderen Platz suchen? Bei einem voll ausgelasteten ICE fast nicht möglich.

Sollte sich die Technik nicht eigentlich an den Menschen anpassen statt umgekehrt? ;-)

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt kurz nach Bereitstellung gelegentlich Überschwinger, d. H., es ist erst viel zu heiß, dann viel zu kalt und irgendwann paßt es irgendwann.

Wenn jemand sagt, es sei zu heiß, wird der Regler gerne auf Minimum gestellt, wenn es dem nächste nach Personalwechsel dann zu kalt ist auf Maximum, usw - wie im IC zu beobachten.

Bei zu hohen Außentemperaturen oder kurz vor dem Ausfall ist es trotz Reglerstellung Minimum zu warm. Dann hilft es durchaus sich umzusetzen - insbesondere von alten Interregiowagen in die Ja angeblich trotz meiner Schwarzmalerei reichlich vorhandenen alten IC-Großraumwagen mit Klimaanlage.

Immerhin sind die Klimaanlage geregelt und laufen nicht konstant mit maximaler Kühlleistung... Eine Jacke mitzunehmen ist wohl nicht zuviel verlangt, ein einfaches Mittel, wenn es zu kalt wird. Wenn es zu warm wird, kann man sich dagegen schlecht ganz ausziehen...

Und in einem Nahverkehrszug ist das eh ein Luxusproblem, das mangels Klimaanlage oft gar nicht erst auftreten kann.