Diese Frage wartet auf Beantwortung

Aufhebung Zugbindung bei Stadtverkehr Frankfurt wegen der Tunnelsperrung?

Guten Tag, ich habe für den 1. Juli ein Sparpreisticket von Darmstadt nach Dortmund gebucht. Es geht im Nahverkehr nach Frankfurt und von dort mit dem ICE zum Ziel. Da an diesem Tag der Frankfurter S-Bahn-Tunmel gesperrt sein wird, dürfen im Stadtgebiet Frankfurt mit DB Tickets auch die städtischen Verkehrsmittel genutzt werden. Bei meiner konkreten Verbindung endet meine S-Bahn von Darmstadt in Frankfurt Süd, von wo aus ich mit der Straßenbahn zum Hbf fahren möchte. Sollte der ICE dort aufgrund Verspätung der Straßenbahn nicht erreicht werden, habe ich dann Anspruch, mit einem späteren Zug weiter nach Dortmund zu fahren?

Axel1991
Axel1991

Axel1991

Ebene
0
27 / 100
Punkte

Antworten

Hallo Axel1991,

nach Rücksprache mit dem Servicecenter Fahrgastrechte kann ich Ihnen mitteilen, dass dies kein Fall für die Fahrgastrechte wäre. Das heißt, sollten Sie wegen einer verspäteten Straßenbahn den Fernverkehrszug verpassen, müssten Sie bei den Kollegen im Bahnhof fragen, ob diese die Zugbindung aus Kulanz aufheben können. Ist dies nicht möglich, dann müssen Sie ein neues Ticket erwerben und sich für die Entschädigung an das Unternehmen wenden, welches die Straßenbahn betreibt. Um dem ganzen vorzubeugen, empfehle ich Ihnen, mindestens eine Straßenbahn früher zu nutzen. /ni

Eigentlich sollte die Zugbindung schon aufgehoben werden, da es sich in diesem Fall bei der Straßenbahn um eine Art Schienenersatzverkehr handelt. Bei Anschlussverlust aufgrund einer Verspätung eines SEV-Busses wird die Zugbindung ja auch aufgehoben.

Steht auf ihrem Ticket schon drauf, dass die S-Bahn nur bis Frankfurt-Süd wegen Baumaßnahmen fährt? Falls auf dem Ticket noch Frankfurt Hbf. drauf steht ist die Zugbindung sowieso aufgehoben.

Hallo Signal,

da ich mir hier auch unsicher war, habe ich Rücksprache mit dem Servicecenter Fahrgastrechte gehalten und das ist die Info, die ich erhalten habe. /ni

Axel1991
Axel1991

Axel1991

Ebene
0
27 / 100
Punkte

Danke an alle bislang. Auf dem Ticket steht Frankfurt Hbf, aber im (unverbindlichen) Reiseplan hab ich die RB 68 drin stehen, also nicht die S-Bahn. Dennoch würde ich lieber die S-Bahn nutzen, weil ich dann in Frankfurt Süd noch eine Erledigung machen könnte.
Ich hatte gehofft, eine DB-Antwort wie den Beitrag von Signal zu erhalten.

Am besten gehen sie VORHER mit dem Ticket in irgend ein Reisezentrum und lassen sich die Zugbindung aufheben. Ihr Reiseplan geht nach Frankfurt Hbf und nicht nach Süd. In ihrem Ticket steht kein Schienenersatzverkehr drinnen und die gewünschte Verbindung gibt es nicht mehr. Ob sie S-Bahn dann fahren oder RB ist völlig egal. Sie haben die Strecke Darmstadt-Frankfurt Hbf gebucht und die gibt es an diesen Tag nicht.
Wenn sie dann den Stempel haben, können sie immer noch in Süd verweilen und dann die Straßenbahn nehmen.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die gebuchte Verbindung gibt es noch. Die RB 68 ist von der Tunnelsperrung nicht betroffen, die fährt nicht über Frankfurt Süd bzw. durch den Tunnel.