Nach oben

Frage beantwortet

Wie soll man sich verhalten, wenn der Fahrkartenautomat keinerlei Scheine akzeptiert?

An dem Bahnhof meines Wohnortes stehen zwei Fahrkartenautomaten. Als ich mir heute ein Ticket für 20€ kaufen wollte, haben beide Automaten die Annahme jeglicher Scheine verweigert. An dem Schlitz für das einführen des Geldscheines brannte konstant ein rotes Licht. Da der DB Schalter heute offen hatte, konnte ich mir das Ticket dort kaufen.

Kommenden Freitag plane ich einen Ausflug mit einem Schönen-Wochende-Ticket, die um kurz vor 1 Uhr morgens los geht. Falls die Automaten bis dahin nicht repariert sind, kann ich mir kein Ticket kaufen, da der Schalter dann geschlossen sein wird. Was wäre in diesem Fall das beste Verhalten, um nicht schwarz zu fahren? Kann ich den Automaten als defekt melden?

Viele Dank für die Antwort im Voraus.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Als erstes sollte man natürlich den anderen Automaten nutzen. Sollte dieser ebenfalls keine Scheine annehmen, wäre, sofern Sie eine dabei haben, ein Versuch der Zahlung mit EC- oder Kreditkarte nötig. Ansonsten müssen Sie beide Automaten als gestört melden. Die Störungshotline sowie die Automatennummer ist am Automaten angegeben. Der Zugbegleiter kann dann normalerweise überprüfen, ob der Automat wirklich gestört war und wird Ihnen dann vermutlich die gewünschte Fahrkarte verkaufen. Sollte kein Zugbegleiter mitfahren, müssen Sie das Ticket am nächsten Umsteigebahnhof nachlösen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (5)

71%

71% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Als erstes sollte man natürlich den anderen Automaten nutzen. Sollte dieser ebenfalls keine Scheine annehmen, wäre, sofern Sie eine dabei haben, ein Versuch der Zahlung mit EC- oder Kreditkarte nötig. Ansonsten müssen Sie beide Automaten als gestört melden. Die Störungshotline sowie die Automatennummer ist am Automaten angegeben. Der Zugbegleiter kann dann normalerweise überprüfen, ob der Automat wirklich gestört war und wird Ihnen dann vermutlich die gewünschte Fahrkarte verkaufen. Sollte kein Zugbegleiter mitfahren, müssen Sie das Ticket am nächsten Umsteigebahnhof nachlösen.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Samstag morgens um 1 Uhr meinte ich.
Wäre ich nach der Störungsmeldung davor sicher, dass der Zugbegleiter den doppelten Fahrpreis erhebt?

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Normalerweise wird ihnen, sofern Sie die Automatenstörung bereits gemeldet haben, einfach die gewünschte Fahrkarte verkauft. Sollte das aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, wird Ihnen der Zugbegleiter eine Fahrpreisnacherhebung über 60 Euro ausstellen. Hier ist wichtig, dass Sie die 60 Euro nicht im Zug bezahlen und den Zugbegleiter nochmals darauf hinweisen, dass beide Automaten gestört waren und der Schalter geschlossen war. Sie müssen dann die Angelegenheit im Nachgang mit der Fahrpreisnacherhebungsstelle klären. Die 60 Euro Erhöhtes Beförderungsentgelt werden Ihnen dann erlassen.