Diese Frage wartet auf Beantwortung

IC ohne Klimaanlage vs. Werbung? Ist der Kunde nix wert?

Mal eine Frage an die DB und die Community, obwohl ich ehrlich gesagt keine fundierte Antwort mir erhoffe...

Warum fahren bei über 30 Grad immer noch IC Garnituren ohne Klimaanlagen durch die Gegend, Menschen kollabieren in diesen über 40 Jahre alten BimZ-Wagen aber die DB macht schon seit 10 Tagen Werbeaufnahmen mit einem ICE-4 im Leipziger Hauptbahnhof? Wäre es nicht besser bei dem bekannten eklatanten Engpässen an Fahrzeugen auf solche Werbeaufnahmen zu verzichten und diesen Zug im Streckennetz einzusetzen?
Was nützt eine Hochglanzwerbung mit teuer bezahlten Formel 1 Stars oder als Imagefilm als Kopfwäsche für die Jüngsten ("Sendung mit der Maus"), wenn Oma bei 45 Grad Innentemperatur aus den Latschen kippt?
Ist der Kunde nichts wert?

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mir wäre nicht bekannt, dass regelmäßig Leute in Bimz-Wagen kollabieren. Bimz-Wagen haben nämlich Fenster zum Öffnen.
In Baden-Württemberg wurde im Nahverkehr der Einsatz der (vom Wagenkasten) über 50 Jahre alten Bn-Nahverkehrswagen wieder deutlich ausgeweitet, weil Kunden im Sommer lieber Wagen mit Fenstern zum Öffnen haben wollen - und sich nicht auf die Funktionsfähigkeit / das Vorhandensein von Klimatisierung verlassen wollen.

Was nützen mir Fenster zum öffnen, wenn 50% der Fahrgäste öffnen wollen und es den anderen 50% stört, wenn es zieht? Also sorry, bin kürzlich mit so einer Kiste gefahren, es war nicht schön. Alle hatten rote Köpfe, schwitzten wie Sau, trotz geöffneten Fenster. Wenn es draußen 32 Grad sind, die Sonne aufs Dach brasselt können selbst durch den Fahrtwind nicht weniger als 32 Grad innen sein.
Mag sein dass das für sie angenehm ist und sie ein Freund einer Sauna sind, ich bin es nicht und die anderen Fahrgäste waren es (wie sie jedenfalls aussahen) auch nicht.
Also meinen sie ist es Luxus, wenn ein ICE kaputt ist, ein evtl. Ersatzzug zu Werbezwecken blockiert ist und dafür ein Ersatz-IC mit alten durchgesessenen Bimz-Wagen fährt? O.K. Kann man so sehen...ich sehe es anders.

Ps. "weil Kunden im Sommer lieber Wagen mit Fenstern zum Öffnen haben wollen" -> haben sie den Satz aus den Werbebroschüren der DB oder arbeiten sie für die DB selber?

Alles klar. Fahrgäste wollen anstatt einer Klimaanlage lieber Uralt-Wagen mit Fenster zum öffnen. Anstatt aber das Problem der Klimaanlagen anzugehen, werden auf vielfachen Kundenwunsch Wagen mit Fenster eingesetzt...läuft in der rosaroten DB-Welt. Warum dann aber die ICE-Züge Klimaanlage haben und keine Fenster zum öffnen verstehe ich nicht, wenn es die Kunden sooo gerne wollen?! xD

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich habe es mittlerweile aufgegeben, mich darüber aufzuregen oder den Kundendialog deswegen anzuschreiben. Die Bahn hat das Produkt IC neben dem ICE schlichtweg jahrelang vergessen.

Was jetzt mit dem IC2 kommt ist viel zu spät, man kann nur hoffen, dass die ICmod , die jetzt durch ICE ersetzt werden dann auch die alten IR Wagen ersetzen.

Wobei der IC2 ja auch nicht gerade das gelbe vom Ei ist und die Klimaanlagen im ICmod ja auch pünkltlich bei 25 Grad ausfallen und die haben dann nicht einmal mehr Fenster.

HJallo JanisF,

natürlich wäre es schön, wenn nur noch Züge mit Klimaanlage auf den Strecken unterwegs wären. Allerdings ist es aus Gründen der Fahrzeugverfügbarkeit nicht möglich, bisher ganz auf das alte Wagenmaterial zu verzichten. Auch in Zukunft wird es weiterhin Investitionen in den Wagenpark geben um dann auch auf allen Strecken modernere Züge einzusetzen. /tr

@DB Das meinte ich ja mit "Gründen der Fahrzeugverfügbarkeit". Warum steht dann in Leipzig seit 10 Tagen ein fahrbereiter neuer ICE 4 für Hochglanzfotos mit Herrn Rosberg rum, anstatt die fehlenden bzw. uralten Zuggarnituren zu ersetzen? Ist die Werbung wichtiger als ein reibungsloser Verkehr mit modernen Material und zufriedenen Kunden?

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Problem ist ja nicht neu, aktuell im Sommer, wie auch im Winter:

https://www.mopo.de/hitze-chaos-hohn-und-spott-fuer-die-b...

https://www.focus.de/panorama/welt/verkehr-schnee-und-eis...

Intersant im 2. Link: „Der ICE-Hersteller Siemens nahm zu den Problemen nicht direkt Stellung. Ein Sprecher wies aber auf die Erfahrungen des Unternehmens bei der Konstruktion von Zügen hin, die auch unter Extremtemperaturen fahren. „Gerade erst haben wir den Hochgeschwindigkeitszug „Sapsan“ nach Russland ausgeliefert, der auch sibirischen Temperaturen bis minus 50 Grad standhält“, sagte er. Und in Spanien fahre der Hochgeschwindigkeitszug „Velaro“ auch bei Temperaturen bis plus 50 Grad.“

Beim ICE3 hat man nachgebessert:
https://de.wikipedia.org/wiki/ICE_3#Klimaanlagen_und_Toil...

Früher baute man noch reichlich Reserven ein, auch ein Qualitätsmerkmal, das natürlich seinen Preis hat. Als Entwicklungsingenieur in einem ganz anderen Bereich mußte ich mir aber schon vor ca. 10 Jahren vorhalten lassen: Der Kunde zahlt keine Goldränder mehr! Wenn dann z.B. 30 Grad versprochen werden, fällt die Anlage eben immer ab 35 Grad aus, bei Fehlern, Verschleiß,.. evtl. schon früher.

Beim ICE4 wurde von Anfang an großzügiger spezifiziert, was ja hoffen läßt:

https://de.wikipedia.org/wiki/ICE_4#Technik

„Die Klimaanlagen der Züge sollen für Außentemperaturen von −25 bis +45°C ausgelegt sein.[6] Ohne Komforteinschränkungen sollen Außentemperaturen von −20 bis +40°C verarbeitet werden können.[49] Je Wagen sind im Dachbereich zwei Kaltdampf-Klimakompaktgeräte vorgesehen, die auch einzeln arbeiten können.“

Ein Totalausfall der Klimaanlage wird dadurch wohl wesentlich seltener.

In den IR-Wagen lassen sich nur einige Fenster öffnen, so daß sie wesentlich schlechter vom Fahrtwind durchweht werden als die uralten IC-Wagen.

Ich fahre seit mehr als 20 Jahren Autos mit Klimaanlage – und daher erwarte ich das auch von anderen Verkehrsmitteln. Das Nicht-Vorhandensein oder regelmäßiger Ausfall ist dann ein weiterer Grund, weshalb ich im Hochsommer zum Verkehrsmittel Auto tendiere.

Früher gab es wenigstens pro IC ein paar Wagen mit Klimaanlage – aber mittlerweile fahren anscheinend zunehmend alte de-facto-Interregios zum stolzen IC-Preis (statt wie früher NV-Tarif der Produktklasse C)...

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Leo,

nun übertreiben Sie aber. Sehen Sie sich mal Fernbahn Grahnert an und Sie werden feststellen, dass die alten IR Wagen im Regelverkehr nur noch relativ selten zum Einsatz kommen, ist nicht gerade das, was der Kunde zu Recht erwartet, aber lassen Sie die Kirche mal im Dorf.

Was stimmt ist, dass die IC ausserhalb der Hauptrouten immer noch aus nicht modernisierten aber klimatisierten IC Wagen gebildet werden.

Die alten IR Wagen werden wohl hauptsächlich in Ersatz Zügen eingesetzt, was dem Kunden aber egal sein dürfte.

Ob geöffnete Fenster nun so toll sind? Bei Tempo 200 geht das ganz schön auf die Ohren........