Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

DB Navigator ohne Play Services?

Ich bin ein großer Fan der DB App! Seit dem letzten Update scheint die App aber zwingend Google Play Services zu benötigen. Das macht den Navigator für mich leider unbenutzbar. Vergleichbare Apps, etwa von der SBB und der SNCF, funktionieren ohne Play Services. Könnte das auch bitte wieder für die DB App so werden?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Vielen Dank für den Link!

Das ist aber schade. Ich finde auch das Argument nicht überzeugend. Sicher fühlen sich viele Benutzer im kuratierten App Store wohl. Diese Benutzer wird es aber wohl nicht weiter stören, wenn der Navigator auch über andere Quellen zu beziehen ist.

Liebe Bahn, überlegt euch das doch nochmal. Wir unabhängigen Benutzer mögen zwar eine kleine Gruppe sein, doch unser enthusiastischer und vor allem lautstarker Dank für eine freiere App sei euch gewiß.

Hallo diesel,

wie schon im von Signal verlinkten Beitrag beschrieben, können wir nicht voraussagen, ob es dazu in Zukunft Änderungen geben wird. /tr

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Auch ich finde es unglaublich, dass die App-Entwickler der DB sich dem Orwellschen 'Grossen Bruder' google derart unterwerfen und nun auch noch versuchen, ihre Kunden in die goolge-Abhaengigkeit zu zwingen. Ploetzlich, also seit Juli 2018, ist nicht einmal das Abrufen von Tickets noch moeglich, wenn man 'Google Play' nicht installiert hat. Was bringt einen Programmierer dazu, sowas zu machen? Vorher hat alles prima funktioniert. Nun ploetzlich diese Aenderung. Warum gaengelt man seine Kunden so? Gleichzeitig schafft die Software-Abteilung der DB es seit Jahren nicht, gemeinsame Buchungen von BC25- und BC50-Kunden in der Buchungssoftware zu ermoeglichen. Hoechst peinliche und traurige Prioritaetensetzung.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Liebe Bahn,

Das ist ja unfassbar. Wieso muss ich einen amerikanischen Monopolisten nutzen um in Deutschland Bahntickets per Telefon zu kaufen, wenn dies doch einfach anders ginge. NoGo....gerade Vielfahrer sind reflektierte Menschen, die sich oft bewusst fuer Technologien entscheiden. Das vergrault Kunden!