Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wird die Zugbindung bei Einsatz eines Ersatzzuges (gleiche/ähnliche Zeiten, andere Zugnr.) aufgehoben?

Hallo,

Letztens geriet ich in folgende Situation: Der ursprüngliche Zug wurde gecancelt und es wurde ein Ersatzzug bereitgestellt, der genau die gleichen Halte anfuhr und genau an den gleichen Zeiten hielt, jedoch eine andere Nummer hatte.

Ist in diesem Fall die Zugbindung aufgehoben? (da man eigentlich nur mit dem Zug z.B. mit der Nummer 510 fahren darf, jedoch ein Zug mit der Nummer 3509 bereitgestellt wird), sodass man nachdem man auf den Zwischenhalt ausgestiegen ist auch einen schnelleren Zug (ICE statt IC) nehmen kann als den ursprünglich gebuchten ?

MichaZ
MichaZ

MichaZ

Ebene
2
1803 / 2000
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Voraussetzung für Aufhebung der Zugbindung ist eine voraussichtliche Verspätung von 20 Min am Zielort der Fahrkarte. Wenn die DB einen Ersatzzug bereitstellt, der gegenüber dem gebuchten Zug keine Verspätung aufweist, dann ist die Zugbindung nicht aufgehoben, da das Kriterium "20 Min später am Zielort" nicht erfüllt ist.

MichaZ
MichaZ

MichaZ

Ebene
2
1803 / 2000
Punkte

aber mit Betreten des Ersatzzuges betrete ich schon einen in der Fahrkarte nicht genannten Zug- weshalb von der Logik her - ich von der Zugbindung - legal - abweiche (da ich einen anderen Zug nutze als in der Zugbindung genannt). Und danach kann sich die Zugbindung nicht wieder "aktivieren".

Steffen
Steffen

Steffen

Ebene
2
1873 / 2000
Punkte

Ich erinnere mich, dass wir diese Frage schonmal hier hatten.
Meiner Ansicht nach sind Sie an den Zug gebunden, den die Bahn als Ersatz bereitstellt (sofern Sie mit diesem Zug weniger als 20 min. später an Ihrem endgültigen Zielort ankommen) . Es ist dem Sinn vom Fahrplan her kein anderer Zug ( ggf. IC statt ICE). Der Ersatzzug wird im System nur unter anderer Nummer geführt.

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das ist eine Grauzone, da nirgends etwas handfestes geregelt ist. Manche Stellen heben die Zugbindung auf, andere nicht. Ist Fifty-Fifty.

Hallo MichaZ,

den Ersatzzug können Sie ohne Probleme nutzen, dafür wird er ja extra eingesetzt. Da er nicht umsonst organisiert wird, ist es natürlich gewünscht, dass dieser Ersatz auch genutzt wird. So lange der Fahrplan identisch ist und mit keiner Verspätung von 20 Minuten oder mehr zu rechnen ist, sollte ein Ersatzzug auch genutzt werden. /di

MichaZ
MichaZ

MichaZ

Ebene
2
1803 / 2000
Punkte

Es geht aber um den Folgezug, der nach dem Ersatzzug fährt

Es geht um die Strecke Offenburg - Köln

Zwischen Mannheim und Frankfurt Flughafen wird der Ersatzzug eingesetzt.
Dann gibt es 2 Möglichkeiten: Langsam mit IC 2020 über die Rheinseite fahren und um kurz vor 2 in Köln ankommen (so wie das Ticket ausgestellt wurde) oder schnell über die Schnellfahrstrecke Frankfurt Airport -Köln

Jetzt die Frage: Kann ich mit dem Ticket für den IC 2020 auch den schnelleren ICE nehmen (Da ich mit dem Ersatzzug gefahren bin und somit die Zugbindung -eigentlich - aufgehoben wurde)

Hallo MichaZ,
wie hier schon geschrieben wurde, wird die Zugbindung nicht aufgehoben, wenn in der gleichen Fahrplanlage ein Ersatzzug eingesetzt wird. Dass dieser eine abweichende Zugnummer hat, hat betriebliche Hintergründe, da es keine Doppelungen bei den Zugnummern geben kann. Somit bleibt die Zugbindung für den weiteren Fahrtverlauf bestehen und wird erst aufgehoben, wenn von einer Verspätung von mind. 20 Minuten am Zielbahnhof auszugehen ist. /tr