Nach oben

Frage beantwortet

Ticket wurde von Kontrolleurin fälschlicherweise eingescannt (Gültigkeit Juni); DB verweigert die Rücknahme!

Ich habe zwei Tickets von München nach Bamberg auf meinem Handy abgespeichert. Eines war zum 16.4., ein anderes zum 16.6. gebucht. Bei meiner Fahrt am 16.4. wurde mein Ticket vom 16.6. von der Kontrolleurin entwertet (Handy App). Das Scann-Gerät gab keine Störmeldung und auch die Kontrolleurin meldete den Fehler nicht. Mein Ticket vom 16.4. ist damit natürlich unentwertet. Da sich meine Reisepläne geändert haben, wollte ich das Ticket vom 16.6. (Flex) stornieren. Ich bekam die Rückmeldung, das dies nicht möglich sei, da bereits entwertet. An wen kann ich mich noch wenden? Ich habe mir mehreren DB-Mitarbeitern telefoniert, die angaben, dass der Fall zu meinen Gunsten entschieden werden müsse. Dies wurde auch so eingetragen ins System. dennoch kam per Email immer die selbe Antwort "Ich müsse selbst aufpassen, welches Ticket ich vorzeige"....das es gar nicht gültig war, zwei Monate zuvor scheint niemanden zu interessieren. Ich würde es gerne persönlich klären. Per E-Mail ist zwecklos.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
42 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Ich glaube nicht, dass das Ihr Problem lösen wird. Gerne können Sie sich auch an unseren Kundendialog wenden. Ob die Kollegen hier aber was ausrichten können, kann ich nicht beurteilen. /ni

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo DANGOE,

bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an den Online-Service. Die Kollegen erreichen Sie rund um die Uhr unter der Rufnummer 01806101111 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf). /ni

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Ich selbst habe mit 3 Mitarbeitern verschiedener Abteilungen gesprochen. Mein Freund hat auch dort angerufen. Die Aussage ist immer die selbe:

  • Der Fall sei eindeutig und ich soll nochmal eine Email schreiben, die Informationen seien so in das System eingetragen, dass klar wäre, dass ich im Recht sei.
  • Das die Mitarbeiter am Telefon nichts entscheiden können und es nur per Email zu einer Klärung kommen könnte.

Ich kann nicht ein 5. Mal anrufen. An wen kann ich mich noch wenden, der auch etwas entscheiden kann und mich nicht wieder weiter schickt?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Ja, das habe ich verstanden. Da kam ich aber leider nicht weiter. Würde es etwas bringen an die Zeitzungen zu gehen oder das Problem über facebook zu veröffentlichen. Ich fühle mich von der DB bzgl. des Problems wirklich im Stich gelassen.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Dank! Das werde ich versuchen und mich dann wieder melden.

Ich glaube nicht, dass das Ihr Problem lösen wird. Gerne können Sie sich auch an unseren Kundendialog wenden. Ob die Kollegen hier aber was ausrichten können, kann ich nicht beurteilen. /ni

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
42 / 100
Punkte

Eine Frage: wenn sie davon ausgehen, dass die Schlichtungsstelle mein Problem nicht lösen wird, wieso nennen Sie mir dann diese Anlaufstelle? Es muss doch einen persönlichen DB-Ansprechpartner geben, mit dem man sprechen kann oder zumindest online eine Person, die das verantwortet. Ich komme, wie gesagt, online nicht weiter...es gab drei Email-Antworten ("wie wir ihnen schon wiederholt mitgeteilt haben...").

Als Ansprechpartner ist der Online-Service für Sie da, einen anderen gibt es nicht. Unser Kundendialog nimmt sich Beschwerden an, aber inwiefern diese Ihnen in dem Fall helfen oder auf Kulanz entgegenkommen können, weiß ich nicht. /ni